• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand 1 - 3 Werktage Lieferzeit

Wirsingroulade mit Petersilien-Kartoffelbrei und Senf-Pilz-Sauce - Miss Grünkern

Einer weihnachtlicher Klassiker mit besonderer Füllung: Champignons und Buchweizen schmecken hervorragend im Team und erst recht im Herzen einer Wirsingroulade.

Los gehts!
ingredient066 ingredient075

Einleitung

Dieses Rezept war Teil unseres Tofukind-X-MAS-Battles!

>> Hier erfährst du mehr dazu <<

Wirsingrouladen gefüllt mit angebratenen Champignons und aromatisch angeröstetem Buchweizen - das klingt nicht nur wunderbar, das schmeckt so gut, dass dich jeder nach dem Rezept fragen wird! Ergänzt mit würzigem Pertersilien-Kartoffelbrei und cremige Senf-Pilz-Sauce kann man dieses Gericht durchaus Festmahl nennen und das ohne den ganzen Tag in der Küche zu verbringen.

Wer kennt das nicht: Die Mutti steht am Weihnachtsmorgen schon früh auf, wütet den ganzen Tag in der Küche und wenn das Essen dann auf dem Tisch steht, sitzt sie völlig fertig da und sieht zu, wie ihre harte Arbeit binnen Minuten vernichtet wird. Natürlich möchte man an Weihnachten etwas Besonderes auffahren, aber dafür muss man nicht den ganzen Tag in der Küche stehen. In nur 4 Zubereitungsschritten könnt ihr dieses leckere Gericht auf dem Tisch stehen haben. Frohes Fest!

Schau dir hier alle X-MAS Battle Rezepte von Miss Grünkern an!

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  Für die Roulade:
  • ˙  5 Blätter Wirsing
  • ˙  1 Stck. Rote Zwiebel
  • ˙  300 g Champignons
  • ˙  1 Prise Salz
  • ˙  1 Prise Pfeffer
  • ˙  30 g Buchweizen
  • ˙  Kochgarn
  • ˙  Für die Sauce:
  • ˙  2 EL Margarine, vegan
  • ˙  200 g Champignons
  • ˙  1 Stck. Rote Zwiebel
  • ˙  1 Stck. Knoblauchzehe
  • ˙  200 ml Soja Cuisine
  • ˙  1 Prise Salz
  • ˙  1 Prise Pfeffer
  • ˙  1 ½ EL Senf
  • ˙  1 EL Hefeflocken
  • ˙  Für den Kartoffelbrei:
  • ˙  500 g Kartoffeln

Zubereitung

Wirsingblätter vorbereiten & Füllung zubereiten

Wirsingblätter vorbereiten & Füllung zubereiten

Die Wirsingblätter 5 Minuten in Salzwasser köcheln, danach kalt abschrecken und trocken tupfen. Den Strunk am unteren Ende entfernen. Rote Zwiebel schälen, fein würfeln und in etwas Öl andünsten. Champignons für die Roulade putzen, in Scheiben schneiden und zu den Zwiebeln geben. 5 Minuten lang anbraten, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Buchweizen in eine...

Die Wirsingblätter 5 Minuten in Salzwasser köcheln, danach kalt abschrecken und trocken tupfen. Den Strunk am unteren Ende entfernen. Rote Zwiebel schälen, fein würfeln und in etwas Öl andünsten. Champignons für die Roulade putzen, in Scheiben schneiden und zu den Zwiebeln geben. 5 Minuten lang anbraten, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Buchweizen in einer Pfanne anrösten.

Die Wirsingblätter 5 Minuten in Salzwasser köcheln, danach kalt abschrecken und trocken tupfen. Den Strunk am unteren Ende entfernen. Rote Zwiebel schälen, fein würfeln und in etwas Öl andünsten. Champignons für die Roulade putzen, in Scheiben schneiden und zu den Zwiebeln geben. 5 Minuten lang anbraten, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Buchweizen in einer Pfanne anrösten.

Wirsingblätter vorbereiten & Füllung zubereiten
Wirsingblätter vorbereiten & Füllung zubereiten

Zubereitung

Rouladen rollen

Rouladen rollen

Die Pilz-Zwiebel-Mischung und den angerösteten Buchweizen gleichmäßig auf die Wirsingblätter verteilen. Die Blätter jeweils rechts und links vom Strunk einklappen und dann einrollen. Mit Kochgarn einwickeln.

Die Pilz-Zwiebel-Mischung und den angerösteten Buchweizen gleichmäßig auf die Wirsingblätter verteilen. Die Blätter jeweils rechts und links vom Strunk einklappen und dann einrollen. Mit Kochgarn einwickeln.

Die Pilz-Zwiebel-Mischung und den angerösteten Buchweizen gleichmäßig auf die Wirsingblätter verteilen. Die Blätter jeweils rechts und links vom Strunk einklappen und dann einrollen. Mit Kochgarn einwickeln.

Rouladen rollen
Rouladen rollen

Zubereitung

Roulade anbraten und Sauce zubereiten

Roulade anbraten und Sauce zubereiten

Die Wiringsrouladen in Margarine scharf anbraten. Währenddessen Champignons für die Sauce putzen und in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und fein würfeln und die Knoblauchzehe schälen und pressen. Wenn die Rouladen von beiden Seiten angebraten sind, aus der Pfanne nehmen, das Garn entfernen und Beiseite stellen. Margarine in die Pfanne geben und darin Zwiebeln,...

Die Wiringsrouladen in Margarine scharf anbraten. Währenddessen Champignons für die Sauce putzen und in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und fein würfeln und die Knoblauchzehe schälen und pressen. Wenn die Rouladen von beiden Seiten angebraten sind, aus der Pfanne nehmen, das Garn entfernen und Beiseite stellen. Margarine in die Pfanne geben und darin Zwiebeln, Champignons und Knoblauch anbraten. Mit der Soja Cuisine ablöschen und 5 Minuten einköcheln. Mit Salz, Pfeffer, Senf und Hefeflocken würzen. Die Rouladen in die Sauce legen und etwa 15-20 Minuten schmoren lassen.

Die Wiringsrouladen in Margarine scharf anbraten. Währenddessen Champignons für die Sauce putzen und in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und fein würfeln und die Knoblauchzehe schälen und pressen. Wenn die Rouladen von beiden Seiten angebraten sind, aus der Pfanne nehmen, das Garn entfernen und Beiseite stellen. Margarine in die Pfanne geben und darin Zwiebeln, Champignons und Knoblauch anbraten. Mit der Soja Cuisine ablöschen und 5 Minuten einköcheln. Mit Salz, Pfeffer, Senf und Hefeflocken würzen. Die Rouladen in die Sauce legen und etwa 15-20 Minuten schmoren lassen.

Roulade anbraten und Sauce zubereiten
Roulade anbraten und Sauce zubereiten

Zubereitung

Kartoffelbrei

Kartoffelbrei

Die Kartoffeln schälen und würfeln. In Salzwasser kochen, bis sie gar sind und anschließend das Wasser abgießen und kurz abdampfen lassen. Mit einem Kartoffelstampfer zu Brei stampfen. Pfanzlichen Milchersatz,  Margarine und die fein gehackte Petersilie dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Kartoffeln schälen und würfeln. In Salzwasser kochen, bis sie gar sind und anschließend das Wasser abgießen und kurz abdampfen lassen. Mit einem Kartoffelstampfer zu Brei stampfen. Pfanzlichen Milchersatz,  Margarine und die fein gehackte Petersilie dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Kartoffeln schälen und würfeln. In Salzwasser kochen, bis sie gar sind und anschließend das Wasser abgießen und kurz abdampfen lassen. Mit einem Kartoffelstampfer zu Brei stampfen. Pfanzlichen Milchersatz,  Margarine und die fein gehackte Petersilie dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Kartoffelbrei

Kommentare

Hinweis: Jetzt hier tippen, um in unserem Shop zu stöbern.