Sportlerbrot

Weckt Kräfte mit gesunden Nüssen und Getreide! Selbst Brot backen ist gar nicht schwer – wer ein bißchen Zeit und Aufwand nicht scheut, wird belohnt mit dem unverwechselbar köstlichen Duft von Ofenbrot und einem einzigartigen Geschmackserlebnis.

  • Schwer
  • 240min
Los gehts!
ingredient063 ingredient016

Einleitung

Weckt Kräfte mit gesunden Nüssen und Getreide!

Selbst Brot vegan backen ist gar nicht schwer – wer ein bißchen Zeit und Aufwand nicht scheut, wird belohnt mit dem unverwechselbar köstlichen Duft von ofenwarmen Brot aus der Küche und einem einzigartigen Geschmackserlebnis! Einfach lecker!

In diesem herzhaften Brot steckt viel gutes Getreide und gesunde Samen und Nüsse – fein geraspelte Karotten machen es außerdem besonders saftig und gesund!
Bei guter Lagerung hält es sich lange frisch – wenn man es nicht direkt komplett auffuttert – und schmeckt sowohl mit pikantem als auch mit süßem Belag. Am allerbesten schmeckt es jedoch ofenwarm, mit Pflanzenbutter bestrichen und mit frischem Schnittlauch oder Gartenkresse bestreut – hmmmm….

Die Vielfalt an veganem Brotbelag ist groß – Wurst- und Käsealternativen, Gemüse- oder Nussaufstriche uvm. möchten gerne auf dieses selbstgebackene Brot. Unschlagbar lecker schmecken natürlich selbstgemachte Brotaufstriche – viele Rezepte findest Du hier!

Sauerteig gibt es vegan und fertig zu kaufen, in flüssiger oder trockener Form – er gibt
dunklem Brot eine schmackhafte Würze!
Getreideschrot und Samen machen das Sportlerbrot besonders schmackhaft und energiereich:
Dinkelflocken und Grünkernschrot, Chiasamen, Sonnenblumenkerne, Walnüsse und fein geraspelte Karotten.

Für Kastenbrote die Form mit Pflanzenmargarine gründlich einfetten und mit 1-2 Handvoll von der Topping-Mischung ausstreuen.

Für ein Kastenbrot wird das Teigstück auf Formlänge mit dem Nudelholz quadratisch ausgewalkt und aufgerollt, dann mit der „Naht“  nach unten vorsichtig in die präparierte Kastenform eingelegt.

Für ein rundes Brot das Teigstück zu einer Kugel kneten und auf einem mit Backpapier belegten Backblech platzieren. Um ein Ausdehnen der Form beim Backen zu verhindern, kann das runde Brot mit einem Tortenring in der gewünschten Größe fixiert werden, welches mach etwa 20 Min. Backzeit entfernt werden kann.

Brote mit etwas Wasser bepinseln und Toppings aus Samen und Getreide auf der Oberfläche verstreuen.
Brote vor dem Backen erneut 15 Min. in der Form ruhen lassen.

Das herzhaft-nussige Brot kann nach Gusto mit pikanten veganen Köstlichkeiten belegt werden, schmeckt aber auch ausgezeichnet mit süßen Aufstrichen, wie Marmeladen oder Nuss- und Schokoaufstrichen!

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  700 g Dinkelmehl, Vollkorn
  • ˙  400 g Weizenmehl, Vollkorn
  • ˙  1 Würfel Frisch Hefe
  • ˙  1 TL Zucker
  • ˙  4 EL Sojadrink natur, lauwarm
  • ˙  100 g Grünkernschrot
  • ˙  100 g Dinkelflocken
  • ˙  100 g Sonnenblumenkerne
  • ˙  3 Stck. geh. TL Salz
  • ˙  40 g Chiasamen
  • ˙  1 Päckchen Dinkel-Sauerteig, flüssig (á 100g)
  • ˙  300 g Karotten
  • ˙  100 g Walnüsse
  • ˙  600 ml Wasser, lauwarm
  • ˙  20 g Sesam

Zubereitung

Erst der Vorteig

Erst der Vorteig
Erst der Vorteig

Erst der Vorteig

Dinkel- und Weizenvollkornmehl in eine große Rührschüssel geben, gründlich mischen und eine Mulde in die Mitte drücken. Frischhefe in die Mulde bröseln und einen TL Zucker sowie 4 EL lauwarme Pflanzenmilch darauf geben. Rührschüssel mit einem sauberen Küchentuch bedecken und Hefe 30 Min. gehen lassen.

Dinkel- und Weizenvollkornmehl in eine große Rührschüssel geben, gründlich mischen und eine Mulde in die Mitte drücken. Frischhefe in die Mulde bröseln und einen TL Zucker sowie 4 EL lauwarme Pflanzenmilch darauf geben.
Rührschüssel mit einem sauberen Küchentuch bedecken und Hefe 30 Min. gehen lassen.

Zubereitung

Gesunde Mischung

Gesunde Mischung
Gesunde Mischung

Gesunde Mischung

Jeweils 80g vom Grünkernschrot, von den Dinkelflocken und den Sonnenblumenkernen sowie Salz, die Hälfte der  Chiasamen und flüssigen Dinkelsauerteig zu den Zutaten in die Rührschüssel geben und grob miteinander mischen.

Jeweils 80g vom Grünkernschrot, von den Dinkelflocken und den Sonnenblumenkernen sowie Salz, die Hälfte der  Chiasamen und flüssigen Dinkelsauerteig zu den Zutaten in die Rührschüssel geben und grob miteinander mischen.

Zubereitung

Karotten & Walnüsse

Karotten & Walnüsse
Karotten & Walnüsse

Karotten & Walnüsse

Karotten schälen und fein raspeln. Geraspelte Karotten, Walnüsse (grob gehackt oder im Ganzen) und lauwarmes Wasser zugeben und alle Zutaten mit dem Handrührgerät (Knethaken) gründlich verkneten, bis ein homogener Teig entsteht.

Karotten schälen und fein raspeln. Geraspelte Karotten, Walnüsse (grob gehackt oder im Ganzen) und lauwarmes Wasser zugeben und alle Zutaten mit dem Handrührgerät (Knethaken) gründlich verkneten, bis ein homogener Teig entsteht.

Zubereitung

Und kräftig kneten

Und kräftig kneten
Und kräftig kneten

Und kräftig kneten

Anschließend nochmals mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche gründlich durchkneten. Ist der Teig noch zu feucht und bleibt an den Händen kleben, etwas mehr Mehl zugeben. Bei zu trockenem Teig etwas mehr Wasser (esslöffelweise) zugeben. Die gewünschte Konsistenz hat der Teig, wenn er locker und nicht zu fest beim Kneten ist; er darf gerade klebrig genug sein,...

Anschließend nochmals mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche gründlich durchkneten.
Ist der Teig noch zu feucht und bleibt an den Händen kleben, etwas mehr Mehl zugeben.
Bei zu trockenem Teig etwas mehr Wasser (esslöffelweise) zugeben.
Die gewünschte Konsistenz hat der Teig, wenn er locker und nicht zu fest beim Kneten ist; er darf gerade klebrig genug sein, dass sich Teigreste leicht von den Händen lösen lassen.
Den Teig zu einer Kugel kneten, in die Rührschüssel legen und mit einem Küchentuch bedeckt für 2 Stunden an einem warmen Platz ruhen lassen.

Zubereitung

Topping deluxe

Topping deluxe
Topping deluxe

Topping deluxe

Für das Brot-Topping alle übrigen Zutaten in einer Schüssel mischen: 20g Grünkernschrot, Dinkelflocken und Sonnenblumenkerne sowie Chiasamen und Sesam. Für Kastenbrote die Form mit Pflanzenmargarine gründlich einfetten und mit 1-2 Handvoll von der Topping-Mischung ausstreuen.

Für das Brot-Topping alle übrigen Zutaten in einer Schüssel mischen:
20g Grünkernschrot, Dinkelflocken und Sonnenblumenkerne sowie Chiasamen und Sesam.
Für Kastenbrote die Form mit Pflanzenmargarine gründlich einfetten und mit 1-2 Handvoll von der Topping-Mischung ausstreuen.

Zubereitung

Deine Wahl: Form oder Blech

Deine Wahl: Form oder Blech
Deine Wahl: Form oder Blech

Deine Wahl: Form oder Blech

Fertig gegangenen Brotteig aus der Schüssel nehmen, in zwei gleich große Stücke teilen und beide nochmals mit der Hand durchkneten. Für ein Kastenbrot wird das Teigstück auf Formlänge mit dem Nudelholz quadratisch ausgewalkt und aufgerollt, dann mit der „Naht“  nach unten vorsichtig in die präparierte Kastenform eingelegt. Für ein rundes Brot das Teigstück zu...

Fertig gegangenen Brotteig aus der Schüssel nehmen, in zwei gleich große Stücke teilen und beide nochmals mit der Hand durchkneten.
Für ein Kastenbrot wird das Teigstück auf Formlänge mit dem Nudelholz quadratisch ausgewalkt und aufgerollt, dann mit der „Naht“  nach unten vorsichtig in die präparierte Kastenform eingelegt.
Für ein rundes Brot das Teigstück zu einer Kugel kneten und auf einem mit Backpapier belegten Backblech platzieren.

Zubereitung

Mein Tipp

Mein Tipp
Mein Tipp

Mein Tipp

Um ein Ausdehnen der Form beim Backen zu verhindern, kann das runde Brot mit einem Tortenring in der gewünschten Größe fixiert werden, welches nach etwa 20 Min. Backzeit entfernt werden kann. Brote mit etwas Wasser bepinseln und Toppings aus Samen und Getreide auf der Oberfläche verstreuen. Brote vor dem backen erneut 15 Min. in der Form ruhen lassen.

Um ein Ausdehnen der Form beim Backen zu verhindern, kann das runde Brot mit einem Tortenring in der gewünschten Größe fixiert werden, welches nach etwa 20 Min. Backzeit entfernt werden kann.
Brote mit etwas Wasser bepinseln und Toppings aus Samen und Getreide auf der Oberfläche verstreuen.
Brote vor dem backen erneut 15 Min. in der Form ruhen lassen.

Zubereitung

Jetzt nur noch backen

Jetzt nur noch backen

Jetzt nur noch backen

Backofen vorheizen auf 230°C und zum Backen auf 200°C regulieren. Eine feuerfeste Schale mit Wasser befüllen und in den Backofen stellen. Brote bei 200°C ca. 20 Min. vorbacken und ggf. den fixierenden Tortenring um runde Brote entfernen, Brot-Oberfläche mit einem scharfen Messer mittig oder über Kreuz 1-2 cm tief einschneiden. Brote bei 200°C auf mittlerer Schiene...

Backofen vorheizen auf 230°C und zum Backen auf 200°C regulieren.
Eine feuerfeste Schale mit Wasser befüllen und in den Backofen stellen. Brote bei 200°C ca. 20 Min. vorbacken und ggf. den fixierenden Tortenring um runde Brote entfernen, Brot-Oberfläche mit einem scharfen Messer mittig oder über Kreuz 1-2 cm tief einschneiden. Brote bei 200°C auf mittlerer Schiene 40-50 Min. fertig backen.

Die Zutatenmenge ergibt zwei Brotlaibe.

Kommentare