• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

Hoppelpoppel

Solltet ihr bei eurem nächsten Besuch in der Hauptstadt „Hoppelpoppel“ auf einer Speisekarte entdecken – das ist nichts Unanständiges, sondern ein echter Klassiker der Berliner gutbürgerlichen Küche.

Los gehts!
ingredient001 ingredient065

Einleitung

Solltet ihr bei eurem nächsten Besuch in der Hauptstadt „Hoppelpoppel“ auf einer Speisekarte entdecken – das ist nichts Unanständiges, sondern ein echter Klassiker der Berliner gutbürgerlichen Küche: das deftige Pfannengericht aus Bratkartoffeln, Rührei und Bratenresten kann auch vegan extrem lecker zubereitet werden!

Der Name „Hoppelpoppel“ soll eine Wortkombination aus hops und popelig sein:  popelige (= kümmerliche) Reste sollen verarbeitet werden,  bevor sie hopsgehen (= verderben).

Solche Resteküche-Gerichte verwerten übriggebliebene Zutaten vom Vortag und was der Kühlschrank gerade so hergibt, aufgepeppt mit frischen Kräutern und Gewürzen. Unser Berliner Schmankerl Rezept schmeckt deftig und pikant mit einer leckeren Fleischalternative eurer Wahl, wie z.B. veganen Würstchenstücken, Beef Free Strips oder gewürfeltem Räuchertofu anstatt von Speck, der meist traditionell Verwendung findet. Also ran an die Pfanne für diese Köstlichkeit aus der Mutternküche: ich wünsche „Juten appetit, wa!“

Frische Gewürzgurken runden das deftige Pfannengericht geschmacklich ab und sorgen für Saftigkeit – sie werden zum Schluß in Würfel geschnitten untergemischt.

Nochmal so gut schmeckt Hoppelpoppel direkt aus der Gußeisenpfanne, wie es sich für ein richtiges Bauernessen gehört! Dazu passt ein knackiger grüner Salat.

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  700 g Pellkartoffeln vom Vortag (aus festkochenden Kartoffeln)
  • ˙  1 Stck. Zwiebel
  • ˙  2 EL Olivenöl
  • ˙  1 Prise Muskatnuss
  • ˙  150 g Kichererbsenmehl
  • ˙  1 TL Salz
  • ˙  ¼ TL Schwarzer Peffer
  • ˙  ¼ TL Kurkuma
  • ˙  1 Prise Majoran
  • ˙  200 ml BIO HAFER DRINK
  • ˙  50 ml Hafer Cuisine
  • ˙  1 Stck. Rote Paprika
  • ˙  175 g vegane Fleischalternative (z.B. Beef Free Strips)
  • ˙  3 Stck. Gewürzgurken
  • ˙  1 Stck. Schnittlauch, Bund

Zubereitung

Ab in die Pfanne

Ab in die Pfanne

Pellkartoffeln vom Vortag oder frisch gekochte Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in feine Spalten schneiden. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebelspalten darin glasig anschwitzen. Kartoffelscheiben zugeben und langsam, bei mittlerer Hitze, unter gelegentlichem Wenden goldbraun anbraten. Vegane Fleisch- oder Würstche...

Pellkartoffeln vom Vortag oder frisch gekochte Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in feine Spalten schneiden. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebelspalten darin glasig anschwitzen. Kartoffelscheiben zugeben und langsam, bei mittlerer Hitze, unter gelegentlichem Wenden goldbraun anbraten. Vegane Fleisch- oder Würstchenalternative in Stücken zugeben und kurz mitbraten, mit etwas frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Pellkartoffeln vom Vortag oder frisch gekochte Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.

Zwiebel schälen und in feine Spalten schneiden. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebelspalten darin glasig anschwitzen. Kartoffelscheiben zugeben und langsam, bei mittlerer Hitze, unter gelegentlichem Wenden goldbraun anbraten.

Vegane Fleisch- oder Würstchenalternative in Stücken zugeben und kurz mitbraten, mit etwas frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Ab in die Pfanne
Ab in die Pfanne

Zubereitung

Jetzt wird es würzig

Jetzt wird es würzig

Kichererbsenmehl, Salz, Pfeffer, Kurkuma und gehackten Majoran (frisch oder getrocknet) in einer Rührschüssel mischen. Haferdrink und Hafer Cuisine miteinander mischen und 180 ml davon mit dem Kichererbsenmehl verrühren.

Kichererbsenmehl, Salz, Pfeffer, Kurkuma und gehackten Majoran (frisch oder getrocknet) in einer Rührschüssel mischen. Haferdrink und Hafer Cuisine miteinander mischen und 180 ml davon mit dem Kichererbsenmehl verrühren.

Kichererbsenmehl, Salz, Pfeffer, Kurkuma und gehackten Majoran (frisch oder getrocknet) in einer Rührschüssel mischen. Haferdrink und Hafer Cuisine miteinander mischen und 180 ml davon mit dem Kichererbsenmehl verrühren.

Jetzt wird es würzig
Jetzt wird es würzig

Zubereitung

Mmh.. Kichererbsen-Omelett

Mmh.. Kichererbsen-Omelett

Paprikaschote waschen und halbieren, Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. Etwas Olivenöl in einer zweiten Pfanne erhitzen und Paprikawürfel darin 3 Min. anbraten. Kichererbsen-Masse zu den Paprika in die Pfanne geben und kurz miteinander mischen, die Masse zügig wie ein Omelett über die ganze Fläche der Pfanne verteilen und flach drücken.  5 Min. auf mittlerer Hitze...

Paprikaschote waschen und halbieren, Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. Etwas Olivenöl in einer zweiten Pfanne erhitzen und Paprikawürfel darin 3 Min. anbraten. Kichererbsen-Masse zu den Paprika in die Pfanne geben und kurz miteinander mischen, die Masse zügig wie ein Omelett über die ganze Fläche der Pfanne verteilen und flach drücken.  5 Min. auf mittlerer Hitze braten und mit dem Pfannenwender in einem Stück oder in Teilen umdrehen und weitere 5 Min. braten. Kichererbsen-Omelett mit dem Wender in Stücke trennen und goldbraun backen.

Paprikaschote waschen und halbieren, Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. Etwas Olivenöl in einer zweiten Pfanne erhitzen und Paprikawürfel darin 3 Min. anbraten.

Kichererbsen-Masse zu den Paprika in die Pfanne geben und kurz miteinander mischen, die Masse zügig wie ein Omelett über die ganze Fläche der Pfanne verteilen und flach drücken. 

5 Min. auf mittlerer Hitze braten und mit dem Pfannenwender in einem Stück oder in Teilen umdrehen und weitere 5 Min. braten. Kichererbsen-Omelett mit dem Wender in Stücke trennen und goldbraun backen.

Mmh.. Kichererbsen-Omelett
Mmh.. Kichererbsen-Omelett

Zubereitung

Vermengen & gut

Vermengen & gut

Gewürzgurken klein würfeln, Schnittlauch fein schneiden. Alle Zutaten vorsichtig miteinander vermengen.

Gewürzgurken klein würfeln, Schnittlauch fein schneiden. Alle Zutaten vorsichtig miteinander vermengen.

Gewürzgurken klein würfeln, Schnittlauch fein schneiden.

Alle Zutaten vorsichtig miteinander vermengen.

Vermengen & gut

Kommentare