• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

Zwiebelkuchen

Ofenfrischer Zwiebelkuchen geht immer. ♥ Setzt euch und macht es euch gemütlich, wir haben einen köstlichen veganen Zwiebelkuchen für euch gebacken: Mit dreierlei Zwiebeln auf luftigleichtem Hefeteig und frischen Kräutern. ♥

Los gehts!
ingredient023 ingredient045

Einleitung

Unser ♥ schlägt herzhaft!

Mehr als ein langgezogenes „Zwieeeeeebelkuchen" muss man eigentlich gar nicht sagen, um alle an den Tisch zu locken. ♥  In wirklich jedem Bundesland mit Weinanbau schätzt man einen guten Zwiebelkuchen und jede Region hat ihr ganz eigenes spezielles Zwiebelkuchen Rezept, auf das sie stolz ist – Zwiebelkuchen Rezepte gibt es mit Mürb- oder Hefeteig, dick oder dünn belegt, puristisch oder reichlich ausgestattet.
Eigentlich gibt es diese rustikale Köstlichkeit bei uns traditionell im Spätsommer/Herbst mit dem ersten Federweißen, aber ein gutes Bier schmeckt ebenso lecker zum Zwiebelkuchen!
Wozu also lange warten und die Gelüste im Zaum halten, bis der erste Neuwein sich endlich bequemt?
So streng sind wir nicht - wir wollen die „Deutsche Pizza“ gas ganze Jahr über genießen und zwar natürlich vegan. ♥

Veganer Zwiebelkuchen - und los!

Für einen tollen veganen Zwiebelkuchen brauchen wir gar nicht viel: Grundzutaten für den Zwiebelkuchen-Teig sind meistens im Haushalt vorrätig und kinderleicht hergestellt! In der Hauptsache brauchen wir natürlich jede Menge Zwiebeln – am liebsten gleich verschiedene Sorten, denn das sieht farblich hübsch aus und macht geschmacklich ordentlich was her. Richtig toll schmeckt der Zwiebelkuchen, wenn die Zwiebeln sowohl gedünstet als auch roh auf dem Teig gebacken werden. ♥
Rote und Weiße Zwiebeln, Gemüse- und Küchenzwiebeln, Frühlingszwiebel und Lauch, milde Schalotten und kleine Perlzwiebeln – tobt euch aus und probiert verschiedene Zwiebel Kombinationen aus!
Unsere Zwiebeln werden ordentlich kräftig gedünstet und kommen mit Gewürzen, Kräutern und einer Sauerrahm-Alternative zusammen: hier kann Joghurt auf Soja- oder Haferbasis zum Einsatz kommen oder auch ein Soja-Quark oder Creme Vega. Wer es extra herzhaft mag, gibt kräftig angebratene Räuchertofu-Würfel auf seinen Zwiebelkuchen oder streut vor dem Backen Kümmel auf seinen Belag.
Man darf es nicht übertreiben, aber einen Hauch „Käse“geschmack verträgt der pikante vegane Zwiebelkuchen allemal und daher mische ich persönlich gerne etwas veganen geriebenen Schmelz mit in die Fülle oder streue etwas davon zum Überbacken auf (ich liebe den auf Mandelbasis – der schmeckt und schmilzt ausgezeichnet!) – das ist bestimmt nicht traditionell, schmeckt aber verdammt gut ;-)

Mein Tipp:
Zum rustikalen veganen Zwiebelkuchen mit Räuchertofu-Speck passt ein Salat aus Rucola und Cherrytomaten ganz ausgezeichnet. ♥
Die würzigen Rucola-Blätter machen wir gerne mit einem fruchtigen Senf-Dressing an: dazu einfach 1-2 TL Süßen oder mittelscharfen Senf mit ebensoviel Ananas- oder Aprikosenmarmelade und 3 EL Orangen-Essig verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einem Schuss Wasser auf die gewünschte Konsistenz verdünnen und unter den Salat mischen – hmmmm….

Ihr wollt noch mehr rustikale Rezepte, wie unser leckeres Zwiebelkuchen Rezept ausprobieren? >> Hier gibt es noch viele weitere deftige Rezepte zu entdecken << Guten Appetit! ♥

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  1 Würfel Frisch Hefe
  • ˙  1 TL Zucker
  • ˙  2 EL Haferdrink. lauwarm
  • ˙  500 g Weizenmehl
  • ˙  ¼ TL Salz
  • ˙  250 ml Wasser, lauwarm
  • ˙  3 EL Olivenöl
  • ˙  500 g Weiße Zwiebeln
  • ˙  300 g Rote Zwiebeln
  • ˙  50 ml Olivenöl, zum Anbraten
  • ˙  1 Stck. Bund Frühlingszwiebeln
  • ˙  1 Stck. Schnittlauch, Bund
  • ˙  ½ Stck. Bund Petersilie, frisch gehackt
  • ˙  150 g Räuchertofu
  • ˙  500 g Soja-Joghurtalternative natur, ungesüßt
  • ˙  2 TL Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • ˙  ½ TL Chiliflocken
  • ˙  1 EL Gemüsebrühe
  • ˙  100 g Vegane Pizzakäse-Alternative, gerieben (z.B. von Simply V)

Zubereitung

Hefeteig vorbereiten

Hefeteig vorbereiten

Frischhefe mit Zucker und lauwarmem Pflanzendrink glattrühren, in eine hohe Schälchen geben und zugedeckt an einem warmen Platz gehen lassen.
Weizenmehl und Salz in einer Rührschüssel mischen, hochgegangene Hefe, Olivenöl und lauwarmes Wasser zugeben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) 8 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Schüssel mit einem Tuch abdecken und Tei...

Frischhefe mit Zucker und lauwarmem Pflanzendrink glattrühren, in eine hohe Schälchen geben und zugedeckt an einem warmen Platz gehen lassen.
Weizenmehl und Salz in einer Rührschüssel mischen, hochgegangene Hefe, Olivenöl und lauwarmes Wasser zugeben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) 8 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Schüssel mit einem Tuch abdecken und Teig darin für 30 Min. an einem warmen Platz erneut gehen lassen.

Frischhefe mit Zucker und lauwarmem Pflanzendrink glattrühren, in eine hohe Schälchen geben und zugedeckt an einem warmen Platz gehen lassen.
Weizenmehl und Salz in einer Rührschüssel mischen, hochgegangene Hefe, Olivenöl und lauwarmes Wasser zugeben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) 8 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Schüssel mit einem Tuch abdecken und Teig darin für 30 Min. an einem warmen Platz erneut gehen lassen.

Hefeteig vorbereiten
Hefeteig vorbereiten

Zubereitung

Der Fülle das Bett bereiten

Der Fülle das Bett bereiten

Die Zwiebelkuchen-Teigmenge ist ausreichend für 2 Tarte-Formen oder ein großes Backblech.
Fertigen Hefeteig auf einer gründlich bemehlten Arbeitsfläche dünn auf Tarteform- bzw. Blechgröße auswalken. Backformen oder Blech einfetten und mit Mehl bestäuben oder mit Backpapier belegen und Teig einlegen. Bei runden Tarteformen die Teigstücke entsprechend etwas größer a...

Die Zwiebelkuchen-Teigmenge ist ausreichend für 2 Tarte-Formen oder ein großes Backblech.
Fertigen Hefeteig auf einer gründlich bemehlten Arbeitsfläche dünn auf Tarteform- bzw. Blechgröße auswalken. Backformen oder Blech einfetten und mit Mehl bestäuben oder mit Backpapier belegen und Teig einlegen. Bei runden Tarteformen die Teigstücke entsprechend etwas größer ausrollen um einen schönen Teigrand hochziehen zu können.

Die Zwiebelkuchen-Teigmenge ist ausreichend für 2 Tarte-Formen oder ein großes Backblech.
Fertigen Hefeteig auf einer gründlich bemehlten Arbeitsfläche dünn auf Tarteform- bzw. Blechgröße auswalken. Backformen oder Blech einfetten und mit Mehl bestäuben oder mit Backpapier belegen und Teig einlegen. Bei runden Tarteformen die Teigstücke entsprechend etwas größer ausrollen um einen schönen Teigrand hochziehen zu können.

Der Fülle das Bett bereiten
Der Fülle das Bett bereiten

Zubereitung

Bitte nicht weinen!

Bitte nicht weinen!

Für die Zwiebelkuchen-Fülle weiße und rote Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Spalten schneiden. Wurzelansatz von den Frühlingszwiebeln schneiden und äußerste Haut abziehen, in dünne Ringe schneiden.
Petersilie und Schnittlauch waschen und trocken schütteln, Kräuter fein hacken.
Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebelspalten darin goldbraun anschwitzen...

Für die Zwiebelkuchen-Fülle weiße und rote Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Spalten schneiden. Wurzelansatz von den Frühlingszwiebeln schneiden und äußerste Haut abziehen, in dünne Ringe schneiden.
Petersilie und Schnittlauch waschen und trocken schütteln, Kräuter fein hacken.
Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebelspalten darin goldbraun anschwitzen – sie sollten mehr als glasig sein, jedoch nicht allzu dunkel angebraten werden.
Räuchertofu klein würfeln und in einer zweiten Pfanne in etwas Öl kross anbraten

Für die Zwiebelkuchen-Fülle weiße und rote Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Spalten schneiden. Wurzelansatz von den Frühlingszwiebeln schneiden und äußerste Haut abziehen, in dünne Ringe schneiden.
Petersilie und Schnittlauch waschen und trocken schütteln, Kräuter fein hacken.
Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebelspalten darin goldbraun anschwitzen – sie sollten mehr als glasig sein, jedoch nicht allzu dunkel angebraten werden.
Räuchertofu klein würfeln und in einer zweiten Pfanne in etwas Öl kross anbraten

Bitte nicht weinen!
Bitte nicht weinen!

Zubereitung

Fülle zubereiten

Fülle zubereiten

Angebratene weiße und rote Zwiebeln in eine Schüssel geben, angebratene Tofuwürfel hinzugeben.
Je 2-3 EL von den rohen Frühlingszwiebel-Ringen und den gehackten Kräutern beiseite stellen und den Rest zu den Zwiebeln geben.
Soja-Joghurt, alle Gewürze und die Hälfte von der geriebenen Käsealternative hinzufügen und Zutaten gleichmäßig mischen.

Angebratene weiße und rote Zwiebeln in eine Schüssel geben, angebratene Tofuwürfel hinzugeben.
Je 2-3 EL von den rohen Frühlingszwiebel-Ringen und den gehackten Kräutern beiseite stellen und den Rest zu den Zwiebeln geben.
Soja-Joghurt, alle Gewürze und die Hälfte von der geriebenen Käsealternative hinzufügen und Zutaten gleichmäßig mischen.

Angebratene weiße und rote Zwiebeln in eine Schüssel geben, angebratene Tofuwürfel hinzugeben.
Je 2-3 EL von den rohen Frühlingszwiebel-Ringen und den gehackten Kräutern beiseite stellen und den Rest zu den Zwiebeln geben.
Soja-Joghurt, alle Gewürze und die Hälfte von der geriebenen Käsealternative hinzufügen und Zutaten gleichmäßig mischen.

Fülle zubereiten
Fülle zubereiten

Zubereitung

Backe, backe Zwiebelkuchen

Backe, backe Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen-Fülle gleichmäßig auf dem Hefeteig in den Tarte-Formen bzw. auf dem Backblech verteilen und restliche Pizzakäse-Alternative aufstreuen.
Etwas Olivenöl aufsprühen oder mit einem Löffel auf der Oberfläche verteilen und Zwiebelkuchen bei 190°C im vorgeheizten Backofen 40 Min. backen.
Vor dem Servieren übrige Frühlingszwiebeln und Kräuter aufstreuen.Fertig is...

Zwiebelkuchen-Fülle gleichmäßig auf dem Hefeteig in den Tarte-Formen bzw. auf dem Backblech verteilen und restliche Pizzakäse-Alternative aufstreuen.
Etwas Olivenöl aufsprühen oder mit einem Löffel auf der Oberfläche verteilen und Zwiebelkuchen bei 190°C im vorgeheizten Backofen 40 Min. backen.
Vor dem Servieren übrige Frühlingszwiebeln und Kräuter aufstreuen.Fertig ist euer veganer Zwiebelkuchen.

Zwiebelkuchen-Fülle gleichmäßig auf dem Hefeteig in den Tarte-Formen bzw. auf dem Backblech verteilen und restliche Pizzakäse-Alternative aufstreuen.
Etwas Olivenöl aufsprühen oder mit einem Löffel auf der Oberfläche verteilen und Zwiebelkuchen bei 190°C im vorgeheizten Backofen 40 Min. backen.
Vor dem Servieren übrige Frühlingszwiebeln und Kräuter aufstreuen.Fertig ist euer veganer Zwiebelkuchen.

Backe, backe Zwiebelkuchen

Kommentare