• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand 1 - 3 Werktage Lieferzeit

Veganer Wonigkuchen à la TierfreiSchnauze

Honigkuchen vegan? Ja das geht! Einfach Honig mit einer der leckeren Wonig-Sorten von Vegablum ersetzen und schon bekommt ihr einen schönen, fluffigen Wonigkuchen. Genau das Richtige zur Vorweihnachtszeit.

Los gehts!
ingredient005 ingredient064

Einleitung

Wir Tofukinder grinsen bis über beide Ohren wie ein Wonigkuchenpferd! Ja richtig gelesen, Wonigkuchen. Genau darum dreht sich dieses Rezept von unserer Miss Sophie. Aus Honigkuchen mach Wonigkuchen. Wie das geht? Mit Wonig statt Honig :) Einfach den Honig mit einer der leckeren Wonig-Sorten von Vegablum ersetzen und schon bekommt ihr einen schönen, fluffigen Wonigkuchen. Vegablum Wonig - eine ganz besondere Alternative zu herkömmlichem Honig. Eine handverlesene Auswahl findest du im Tofukind Online-Shop.

Das fluffige Gebäck war bereits zur Zeit der Ägypter und in der Antike bekannt und wurde als süße Leckerei geschätzt. Heute ist er eher unter der Bezeichnung Lebkuchen bekannt. Das Gebäck hat seinen Namen dem Umstand zu verdanken, dass Lebkuchen seine Süße früher hauptsächlich durch hinzugefügten Honig erhielt.

Durch die leckeren Gewürze ist der Kuchen zur Weihnachtszeit besonders begehrt ...

Wenn du deinen Kuchen vegan liebst, aber auf einen leichten Ei-Geschmack nicht verzichten willst, empfehlen wir dir eine Prise Kala Namak-Salz. Nur ein kleiner Hauch und dein Kuchen hat diesen dezenten Ei-Geschmack, ganz ohne tierische Zusätze.

Für einen besonders elastischen und fluffigen Teig sorgt Pfeilwurzelstärke. Die bekommst du in jedem Reformhaus. Willst du aufgrund des Wetters mal nicht aus dem Haus, geht Sojamehl natürlich auch.

Jetzt wollen wir dich aber nicht länger auf die Folter spannen - hier kommt das leckere Wonigkuchenrezept à la TierfreiSchnauze!

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  225 g BIO GÄNSEBLÜMCHEN-WONIG
  • ˙  150 ml Mineralwasser, spritzig
  • ˙  125 g Brauner Rohrohrzucker
  • ˙  100 ml Rapsöl
  • ˙  100 g Korinthen oder Rosinen
  • ˙  50 g Mandeln, gemahlen
  • ˙  50 g Haselnüsse, gehackte
  • ˙  1 EL Kakaopulver, entölt
  • ˙  1 ½ TL Lebkuchengewürz
  • ˙  ½ TL Ingwerpulver
  • ˙  1 Stck. Zitrone, Schalenabrieb
  • ˙  1 Stck. Orange, Schalenabrieb
  • ˙  1 EL Zitronensaft
  • ˙  1 Päckchen BIO BACKPULVER
  • ˙  1 TL Natron
  • ˙  1 Prise Kala Namak Salz
  • ˙  1 EL Pfeilwurzelmehl (alternativ Sojamehl)
  • ˙  350 g Weizenmehl
  • ˙  50 g Kartoffelmehl
  • ˙  1 einige Mandeln, gehobelt oder gestiftelt

Zubereitung

Alles verrühren

Alles verrühren

In einer Rührschüssel alle Zutaten, bis auf das Mehl und das Kartoffelmehl, zu einer glatten Masse verrühren. Mehl und Kartoffelmehl vorsichtig einrühren, bis sich alles miteinander vermischt hat. Das Mehl darf nur ganz kurz eingerührt werden, da der Kuchen sonst nicht fluffig wird.

In einer Rührschüssel alle Zutaten, bis auf das Mehl und das Kartoffelmehl, zu einer glatten Masse verrühren. Mehl und Kartoffelmehl vorsichtig einrühren, bis sich alles miteinander vermischt hat. Das Mehl darf nur ganz kurz eingerührt werden, da der Kuchen sonst nicht fluffig wird.

In einer Rührschüssel alle Zutaten, bis auf das Mehl und das Kartoffelmehl, zu einer glatten Masse verrühren. Mehl und Kartoffelmehl vorsichtig einrühren, bis sich alles miteinander vermischt hat. Das Mehl darf nur ganz kurz eingerührt werden, da der Kuchen sonst nicht fluffig wird.

Alles verrühren
Alles verrühren

Zubereitung

Ab in die Form damit

Ab in die Form damit

Den zähen Teig in eine gefettete, feuerfeste Form (ca. 25x35 cm) füllen und mithilfe eines feuchten Silikonspatels glattstreichen. Am besten eignet sich eine flache Auflaufform.

Den zähen Teig in eine gefettete, feuerfeste Form (ca. 25x35 cm) füllen und mithilfe eines feuchten Silikonspatels glattstreichen. Am besten eignet sich eine flache Auflaufform.

Den zähen Teig in eine gefettete, feuerfeste Form (ca. 25x35 cm) füllen und mithilfe eines feuchten Silikonspatels glattstreichen. Am besten eignet sich eine flache Auflaufform.

Ab in die Form damit
Ab in die Form damit

Zubereitung

Und backen

Und backen

Mit Mandelstiften o. Ä. bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten (Stäbchenprobe) backen.

Mit Mandelstiften o. Ä. bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten (Stäbchenprobe) backen.

Mit Mandelstiften o. Ä. bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten (Stäbchenprobe) backen.

Und backen
Und backen

Zubereitung

Damit er noch fluffiger wird

Damit er noch fluffiger wird

Mindestens einen Tag ziehen lassen. Kühl und luftdicht aufbewahren.

Mindestens einen Tag ziehen lassen. Kühl und luftdicht aufbewahren.

Mindestens einen Tag ziehen lassen. Kühl und luftdicht aufbewahren.

Damit er noch fluffiger wird

Kommentare

Hinweis: Jetzt hier tippen, um in unserem Shop zu stöbern.