Schoko-Erfrischungs-Täfelchen mit Minze & Johannisbeere

Was Leckeres zum Naschen darf immer gerne auf Vorrat im Haus sein – für heiße Sommertage natürlich am Liebsten etwas Erfrischendes! Hauchdünn und zartschmelzend, ein Gedicht!

  • Leicht
  • 45min
Los gehts!
ingredient071 ingredient009

Einleitung

Was Leckeres zum Naschen darf immer gerne auf Vorrat im Haus sein – für heiße Sommertage natürlich am Liebsten etwas Erfrischendes!

Hauchdünn und zartschmelzend, ein Gedicht: Inspiriert von den allseits bekannten und beliebten Schoko-Minz-Plättchen bereite ich für euch diese süße Köstlichkeit mit zwei aromatischen Fondant-Füllungen.

Fix zubereitet aus wenigen Zutaten: Schokolade, frischer Minze oder Früchten und Puderzucker als Basis für die Füllung. Limetten oder Zitronen fügen noch eine zusätzlich erfrischende Note hinzu. ❤

Schokolade und Kuvertüre muss immer im Wasserbad zum Schmelzen gebracht werden.
Dazu etwas Wasser in einen kleinen Topf zum Kochen bringen und vom Herd nehmen, anschließend die Schokolade in kleinen Stücken in ein Edelstahlschälchen geben und dieses über den Topf mit dem heißen Wasser hängen – ab und zu rühren, bis die Schokolade flüssig ist.

Die Fondant-Füllung besteht aus viel Puderzucker und schmeckt daher besonders lecker, wenn möglichst säuerliche Zutaten zugegeben werden: Zitronensaft statt Wasser oder saure Fruchtsäfte wie z.B. Johannisbeere oder Sauerkirsche. Die flüssigen Zutaten immer esslöffelweise zugeben um sie nicht überzudosieren und um Kontrolle über die gewünschte Konsistenz zu behalten. Je fester die Fondant-Masse, desto einfacher lässt sie sich später mit der Deckschicht Schokolade bestreichen und desto besser lassen sich die Erfrischungs-Täfelchen am Ende schneiden. Wer es jedoch, wie ich, etwas cremiger mag, fügt ein wenig mehr Zitronensaft hinzu.

Die Fondant-Masse kann auf dem kalten Schokoladenboden verteilt werden. Nach 10-15 Minuten im Gefrierschrank ist die Masse schön kalt und so fest, daß man die übrige geschmolzene Schokolade auf der Füllung verteilen kann.

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  300 g vegane Schokolde (Zartbitter oder Reismilch)
  • ˙  5 Blätter Minze, frisch gehackt
  • ˙  1 Stck. Limette, Saft und Schalenabrieb
  • ˙  100 g Puderzucker
  • ˙  2 EL Minz-Sirup
  • ˙  60 g Johannisbeeren, frisch
  • ˙  5 EL Wasser
  • ˙  100 g Puderzucker
  • ˙  1 Stck. Alufolie

Zubereitung

Zum dahinschmelzen

Zum dahinschmelzen
Zum dahinschmelzen

Zum dahinschmelzen

Vegane Schokolade in kleine Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen.

Vegane Schokolade in kleine Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen.

Zubereitung

Basis schaffen

Basis schaffen
Basis schaffen

Basis schaffen

Einen ebenen, flachen Teller oder ein Tablett mit Frischhaltefolie auslegen und etwas von der geschmolzenen Schokolade gleichmäßig und möglichst dünn auf der Fläche verstreichen. Platte für 10 Min. ins Gefrierfach stellen und Schokolade fest werden lassen.

Einen ebenen, flachen Teller oder ein Tablett mit Frischhaltefolie auslegen und etwas von der geschmolzenen Schokolade gleichmäßig und möglichst dünn auf der Fläche verstreichen. Platte für 10 Min. ins Gefrierfach stellen und Schokolade fest werden lassen.

Zubereitung

Fruchtige Verführung

Fruchtige Verführung
Fruchtige Verführung

Fruchtige Verführung

Für die Johannisbeerfüllung Beeren von den Rispen zupfen und mit 5 EL Wasser in einem kleinen Topf köcheln lassen, bis die Früchte zerfallen. Kompott durch ein feines Sieb streichen, Johannisbeer-Mus auffangen und erkalten lassen. Puderzucker in ein Schälchen geben, Johannisbeer-Fruchtmus esslöffelweise zugeben und zu einer zähfesten Zuckercreme glattrühren.

Für die Johannisbeerfüllung Beeren von den Rispen zupfen und mit 5 EL Wasser in einem kleinen Topf köcheln lassen, bis die Früchte zerfallen. Kompott durch ein feines Sieb streichen, Johannisbeer-Mus auffangen und erkalten lassen.
Puderzucker in ein Schälchen geben, Johannisbeer-Fruchtmus esslöffelweise zugeben und zu einer zähfesten Zuckercreme glattrühren.

Zubereitung

Für die frische Note

Für die frische Note
Für die frische Note

Für die frische Note

Für die Minze-Füllung Puderzucker in ein Schälchen geben und Minze-Sirup zugeben. Limette gründlich waschen und Schale abreiben, Frucht halbieren und Saft auspressen. So viel Limettensaft nach und nach esslöffelweise zugeben, bis eine  zähfeste Zuckercreme entstanden ist. Frisch gehackte Minzblätter und Limetten-Schalenabrieb unterrühren.

Für die Minze-Füllung Puderzucker in ein Schälchen geben und Minze-Sirup zugeben.
Limette gründlich waschen und Schale abreiben, Frucht halbieren und Saft auspressen. So viel Limettensaft nach und nach esslöffelweise zugeben, bis eine  zähfeste Zuckercreme entstanden ist. Frisch gehackte Minzblätter und Limetten-Schalenabrieb unterrühren.

Zubereitung

Zu guter letzt

Zu guter letzt

Zu guter letzt

Teller bzw. Platte mit Schokolade aus dem Kühlfach nehmen und die Zuckerfüllung zügig und gleichmäßig auf der Schokolade verstreichen. Erneut im Gefrierfach für 15 Min. kalt stellen, danach übrige geschmolzene Schokolade dünn auf der Füllung verteilen. Bis zum Servieren im Gefrierfach aufbewahren.

Teller bzw. Platte mit Schokolade aus dem Kühlfach nehmen und die Zuckerfüllung zügig und gleichmäßig auf der Schokolade verstreichen. Erneut im Gefrierfach für 15 Min. kalt stellen, danach übrige geschmolzene Schokolade dünn auf der Füllung verteilen.

Bis zum Servieren im Gefrierfach aufbewahren.

Kommentare

  • Josua Seiler 3. August 2017

    Sehr lecker - Achtung Suchtgefahr!

    • 0