• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

Mousse au Chocolat mit Blutorangen Sauce

Für uns Tofukinder ist nicht nur einmal im Jahr Tag der Liebenden – wir feiern die Liebe regelmäßig mit einem süßen Dessert-Klassiker aus der französischen Küche, et voilà: feinherbe Mousse au Chocolat mit fruchtiger Blutorangen-Sauce. ♥

Los gehts!
ingredient059 ingredient023

Einleitung

From tofukind with love ♥
Es gibt das ganze Jahr über viele Anlässe, die Liebe zu feiern: ob Valentinstag oder Muttertag/Vatertag, ein Jubiläum mit der/dem Liebsten oder ganz einfach das Verliebtsein selbst. ♥
Aber was schenkt man jemandem als kleine Aufmerksamkeit, um ihm oder ihr seine Zuneigung zu zeigen?
Natürlich gute Schokolade oder eine andere besondere Süßigkeit – damit macht man den meisten Menschen eine große Freude, ob jung oder alt!
Am tollsten ist natürlich immer etwas Süßes aus eigener Herstellung, denn mit Liebe gemacht schmecken Pralinen, Desserts, Kuchen & Co einfach unvergleichlich gut – im Prädikat „made with love“ steckt neben dem besten Geschmack auch die größtmögliche Wertschätzung für den Beschenkten mit drin. Deswegen teile ich mit euch heute mein ganz persönliches Rezept für die Liebe: Mein veganes Mousse au Chocolat Rezept. ♥

Oh la la  
Da die Liebe, zumindest auf dem Teller, auch mal sündig sein darf, serviere ich eine cremige vegane Mousse au Chocolat. ♥
Einen wundervollen Geschmackskontrast zum schokoladigen Genuss der veganen Mousse au Chocolat bringt eine fruchtige Blutoragen-Sauce ins Spiel, süß-säuerlich und leuchtend rot wie die Liebe selbst!
Kein Wunder, wenn da Gefühle in Wallung kommen. ;)

Mein Rezept für vegane Mousse au Chocolat war eines meiner Ersten überhaupt, als ich vor über 10 Jahren vegan wurde. Dabei habe ich mich nah am Originalrezept orientiert und verwende neben viel dunkler Schokolade und veganer Schlagsahne daher auch etwas Pflanzenbutter und etwas Kaffee für ein tolles Aroma in meiner Mousse au Chocolat.
Für einen besonders intensiven Geschmack sorgt etwas frisch gemahlener Kaffee, der am Schluss unter die vegane Mousse au Chocolat gerührt wird und die Schokolade noch mehr in den Vordergrund hebt.
Die frisch angerührte Creme schmeckt schon prima, aber so richtig fluffig und luftig, wie sich das gehört, wird die Mouse nach ein paar Stunden Ruhezeit im Kühlschrank. Dann können auch die für Mousse au Chocolat typischen „Nocken“ mit einem Löffel aus der Masse gestochen und hübsch auf dem Teller angerichtet werden.

Mein Tipp:
Mousse au Chocolat ist schon alleine pure Versuchung. Aber es geht noch Besser. ♥ Ein süßes Gedicht ist, wenn man Zitronen-Muffins mit meinem feinen Mousse au Chocolat Rezept toppt und diese mit der Blutorangen-Sauce garniert – mit dieser ménage à trois kommen Geschmackskomponenten zusammen, die ganz bestimmt in einem Heiratsantrag münden, wenn man sie serviert. :P
Mein Rezept für Zitronen-Joghurt-Cupcakes findet ihr als kleines Rezepte Extra im letzten Schritt in der Rezept-Beschreibung!

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  Für die Mousse au Chocolat:
  • ˙  200 ml vegane Schlagcreme (Schlagfix von LeHa, flüssig)
  • ˙  1 Päckchen BIO VANILLEZUCKER
  • ˙  2 Päckchen Sahnesteif
  • ˙  6 EL Espresso, frisch gebrüht
  • ˙  120 g Zartbitterschokolade
  • ˙  40 g Alsan
  • ˙  2 geh. EL Puderzucker
  • ˙  1 TL Kaffee, gemahlen
  • ˙  Für die Blutorangen-Sauce:
  • ˙  1 EL Zucker
  • ˙  1 Stck. Vanilleschote
  • ˙  1 EL Speisestärke
  • ˙  Für die Zitronen-Joghurtalternative-Cupcakes:
  • ˙  150 g Weizenmehl
  • ˙  ½ TL BIO BACKPULVER
  • ˙  60 g Zucker
  • ˙  1 Prise Salz
  • ˙  1 Päckchen BIO VANILLEZUCKER
  • ˙  30 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • ˙  1 Stck. Zitrone, Schalenabrieb
  • ˙  60 ml Sonnenblumenöl
  • ˙  1 EL helle Marmelade (z.B. Ananas oder Aprikose)
  • ˙  125 g Soja-Joghurtalternative, natur

Zubereitung

Schlagcreme - Basis für unsere Mousse

Schlagcreme - Basis für unsere Mousse

Flüssige Schlagcreme in eine hohe Schale geben und mit dem Handrührgerät 2 Min. schlagen. Vanillezucker und Sahnesteif zugeben und fertig fest schlagen.
Vegane Schlagcreme/Schlagfix kann im Gegensatz zu Sahne nicht überschlagen werden. Durch Kühlung erhält sie zudem weitere Festigkeit und ist so eine tolle Basis für Cremes und Mousse.
Eine Alternative zu Schlagfix ist „W...

Flüssige Schlagcreme in eine hohe Schale geben und mit dem Handrührgerät 2 Min. schlagen. Vanillezucker und Sahnesteif zugeben und fertig fest schlagen.
Vegane Schlagcreme/Schlagfix kann im Gegensatz zu Sahne nicht überschlagen werden. Durch Kühlung erhält sie zudem weitere Festigkeit und ist so eine tolle Basis für Cremes und Mousse.
Eine Alternative zu Schlagfix ist „Whip“ auf Reis- Soja- oder Kokosbasis  (bitte Zubereitungshinweise auf der jeweiligen Verpackung beachten!).
Nicht geeignet für Süßspeisen oder zum Aufschlagen sind Sahnealternativen zum Kochen, wie z.B. Soja- oder HaferCuisi...

Flüssige Schlagcreme in eine hohe Schale geben und mit dem Handrührgerät 2 Min. schlagen. Vanillezucker und Sahnesteif zugeben und fertig fest schlagen.
Vegane Schlagcreme/Schlagfix kann im Gegensatz zu Sahne nicht überschlagen werden. Durch Kühlung erhält sie zudem weitere Festigkeit und ist so eine tolle Basis für Cremes und Mousse.
Eine Alternative zu Schlagfix ist „Whip“ auf Reis- Soja- oder Kokosbasis  (bitte Zubereitungshinweise auf der jeweiligen Verpackung beachten!).
Nicht geeignet für Süßspeisen oder zum Aufschlagen sind Sahnealternativen zum Kochen, wie z.B. Soja- oder HaferCuisine.

Schlagcreme - Basis für unsere Mousse
Schlagcreme - Basis für unsere Mousse

Zubereitung

Mousse au Chocolat

Mousse au Chocolat

Kräftigen, frisch gebrühten Espresso in einem kleinen Topf aufkochen und vom Herd nehmen. Vegane Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und im heißen Espresso unter Rühren schmelzen lassen. Schließlich Alsan in kleinen Stücken sowie Puderzucker zugeben und ebenfalls einschmelzen lassen, Kaffeepulver unterrühren.
Kaffee-Schokomasse leicht abkühlen lassen und gleichm...

Kräftigen, frisch gebrühten Espresso in einem kleinen Topf aufkochen und vom Herd nehmen. Vegane Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und im heißen Espresso unter Rühren schmelzen lassen. Schließlich Alsan in kleinen Stücken sowie Puderzucker zugeben und ebenfalls einschmelzen lassen, Kaffeepulver unterrühren.
Kaffee-Schokomasse leicht abkühlen lassen und gleichmäßig mit einem Teigschaber unter die Sahnemasse heben. Mousse mindestens 5-6 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Kräftigen, frisch gebrühten Espresso in einem kleinen Topf aufkochen und vom Herd nehmen. Vegane Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und im heißen Espresso unter Rühren schmelzen lassen. Schließlich Alsan in kleinen Stücken sowie Puderzucker zugeben und ebenfalls einschmelzen lassen, Kaffeepulver unterrühren.
Kaffee-Schokomasse leicht abkühlen lassen und gleichmäßig mit einem Teigschaber unter die Sahnemasse heben. Mousse mindestens 5-6 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Mousse au Chocolat
Mousse au Chocolat

Zubereitung

Blutorangen- Sauce

Blutorangen- Sauce

Schalenabrieb von einer Blutorange nehmen. Eine Frucht zum Filettieren zurücklegen, Restliche quer halbieren und Saft auspressen. Speisestärke mit 2-3 EL vom frisch gepressten Blutorangensaft in einer Tasse glatt und klümpchenfrei rühren. Restlichen Saft mit dem Schalenabrieb, Zucker und einer aufgeschlitzten Vanilleschote in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen...

Schalenabrieb von einer Blutorange nehmen. Eine Frucht zum Filettieren zurücklegen, Restliche quer halbieren und Saft auspressen. Speisestärke mit 2-3 EL vom frisch gepressten Blutorangensaft in einer Tasse glatt und klümpchenfrei rühren. Restlichen Saft mit dem Schalenabrieb, Zucker und einer aufgeschlitzten Vanilleschote in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen. Hitze auf mittlere Stufe regulieren, Vanilleschote entfernen und angerührte Stärke unter Rühren mit dem köchelnden Saft verbinden.

Schalenabrieb von einer Blutorange nehmen. Eine Frucht zum Filettieren zurücklegen, Restliche quer halbieren und Saft auspressen. Speisestärke mit 2-3 EL vom frisch gepressten Blutorangensaft in einer Tasse glatt und klümpchenfrei rühren. Restlichen Saft mit dem Schalenabrieb, Zucker und einer aufgeschlitzten Vanilleschote in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen. Hitze auf mittlere Stufe regulieren, Vanilleschote entfernen und angerührte Stärke unter Rühren mit dem köchelnden Saft verbinden.

Blutorangen- Sauce
Blutorangen- Sauce

Zubereitung

Blutorangen filettieren

Blutorangen filettieren

Zur Seite gelegte ganze Frucht filettieren: dazu das obere und untere Ende der Blutorange abschneiden – so kann die Frucht auf eine dieser Standflechen gestellt werden um die restliche Schale inklusive der weißen Haut mit einem scharfen Küchenmesser rundherum wegzuschneiden.
Nun Fruchtfilets zwischen den weißen Trennhäutchen keilförmig herausschneiden.
Blutorangen-Filets...

Zur Seite gelegte ganze Frucht filettieren: dazu das obere und untere Ende der Blutorange abschneiden – so kann die Frucht auf eine dieser Standflechen gestellt werden um die restliche Schale inklusive der weißen Haut mit einem scharfen Küchenmesser rundherum wegzuschneiden.
Nun Fruchtfilets zwischen den weißen Trennhäutchen keilförmig herausschneiden.
Blutorangen-Filets vorsichtig unter die abgekühlte Fruchtsauce heben.

Zur Seite gelegte ganze Frucht filettieren: dazu das obere und untere Ende der Blutorange abschneiden – so kann die Frucht auf eine dieser Standflechen gestellt werden um die restliche Schale inklusive der weißen Haut mit einem scharfen Küchenmesser rundherum wegzuschneiden.
Nun Fruchtfilets zwischen den weißen Trennhäutchen keilförmig herausschneiden.
Blutorangen-Filets vorsichtig unter die abgekühlte Fruchtsauce heben.

Blutorangen filettieren
Blutorangen filettieren

Zubereitung

Extra: Zitronen-Joghurt-Cupcakes

Extra: Zitronen-Joghurt-Cupcakes

Für die Zitronen-Joghurt-Cupcakes alle trockenen Zutaten in einer Rührschüssel mischen.
Feuchte/flüssige Zutaten (Marmelade, Soja-Joghurt, Öl und Zitronensaft) mit dem Schalenabrieb von einer Zitrone zugeben und alle Zutaten zügig miteinander verrühren – dabei nicht zu lange rühren: gerade so viel, daß die Zutaten miteinander zu einem gleichmäßigen Teig verbunden sind.
Cup...

Für die Zitronen-Joghurt-Cupcakes alle trockenen Zutaten in einer Rührschüssel mischen.
Feuchte/flüssige Zutaten (Marmelade, Soja-Joghurt, Öl und Zitronensaft) mit dem Schalenabrieb von einer Zitrone zugeben und alle Zutaten zügig miteinander verrühren – dabei nicht zu lange rühren: gerade so viel, daß die Zutaten miteinander zu einem gleichmäßigen Teig verbunden sind.
Cupcake-Teig in geeignete Backförmchen verteilen und bei 180°C im vorgeheizten Backofen ca. 25-30 Min. backen. Cupcakes nach dem Abkühlen mit Mousse au Chocolat toppen und mit etwas Blutorangen-Sauce garniert servieren. ♥

Für die Zitronen-Joghurt-Cupcakes alle trockenen Zutaten in einer Rührschüssel mischen.
Feuchte/flüssige Zutaten (Marmelade, Soja-Joghurt, Öl und Zitronensaft) mit dem Schalenabrieb von einer Zitrone zugeben und alle Zutaten zügig miteinander verrühren – dabei nicht zu lange rühren: gerade so viel, daß die Zutaten miteinander zu einem gleichmäßigen Teig verbunden sind.
Cupcake-Teig in geeignete Backförmchen verteilen und bei 180°C im vorgeheizten Backofen ca. 25-30 Min. backen. Cupcakes nach dem Abkühlen mit Mousse au Chocolat toppen und mit etwas Blutorangen-Sauce garniert servieren. ♥

Extra: Zitronen-Joghurt-Cupcakes

Kommentare

Hinweis: Jetzt hier tippen, um in unserem Shop zu stöbern.