• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

Oliven-Polenta mit Ratatouille

Lust auf einen veganen Küchenklassiker aus der Provence? Voilà: wir servieren ein herrlich aromatisches Ratatouille auf cremiger Oliven-Polenta. ♥

Los gehts!
ingredient012 ingredient068

Einleitung

Ratatouille - Simply the best ♥
Schneller und einfacher kommt man kaum zu einem superleckeren Gericht: wenige Grundzutaten, idiotensichere Zubereitungsschritte und ein großer Topf sind nötig, um eine perfekte Ratatouille auf den Tisch zu zaubern!
Ratatouille ist ein einfaches Gemüseragout: Zwiebel, Zucchini, Aubergine, Paprika und Tomaten – recht viel mehr ist nicht nötig. Und vegan ist Ratatouille natürlich auch noch, wie herrlich.
Diese Gemüsezutaten haben wir fast immer zu Hause vorrätig, ihr findet sie aber auch in wirklich jedem Supermarkt oder Discounter. Aus dem eigenen Garten schmeckt das Ratatouille natürlich am allerbesten! Im Original Ratatouille Rezept werden Paprikaschoten und Tomaten enthäutet verkocht. Wir sparen uns diese Arbeit jedoch, und das nicht aus Faulheit: etwas Biss steht der Ratatouille nämlich ganz gut und wir wollen das Aroma nicht missen, die in den Schalen liegen.
Ihr könnt das Ratatouille-Gemüse übrigens auch im Ofen gar schmoren lassen, dann schmecken die Zutaten sogar noch etwas intensiver. ♥

Was gibt´s zur Ratatouille dazu?
Zu diesem super aromatischen Ratatouille Rezept past eigentlich jede Beilage!
Von Bandnudeln über Kartoffelstampf und Wedges bis Reis und Couscous – fast alles ist möglich und lecker.
Wir lieben Polenta dazu: schön cremig und mit veganem Käseersatz verfeinert muss sie sein und Schwarze Oliven machen sich auch gut in ihr. Probiert sie unbedingt mal aus nach unserem Rezept. ♥
Eigentlich macht unsere vegane Ratatouille mit Oliven-Polenta schon vollkommen wunschlos glücklich. Wer aber dennoch gerne etwas mehr zum Beißen dazu möchte, kann aus der veganen Vielfalt an Fleischalternativen schöpfen: ob Spieße aus marinierten Sojaschnetzeln, Seitan-Steaks oder Bratwurstalternativen – all das passt wunderbar dazu. ♥

Blogbanner-WurstundFleisch-670x220

Mein Tipp:
Schon mal Algenbouillon probiert? Sie ist eine feine Alternative zur herkömmlichen Gemüsebrühe: neben viel gutem Gemüse sorgen Wakame-Algen für ein tolles Meeres-Aroma und verfeinern Deine Ratatouille mit einem leichten Asia-flavour. Je einen Esslöffel Gemüsebrühe kannst Du mit nur einem Teelöffel Algenbouillon ersetzen, da dieser kräftiger ist.

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  Für das Ratatouille:
  • ˙  1 Stck. Zwiebel
  • ˙  ½ Stck. Gelbe Paprika
  • ˙  ½ Stck. Rote Paprika
  • ˙  1 Stck. Zucchini
  • ˙  1 Stck. Auberginen
  • ˙  500 g Cherry-Tomaten
  • ˙  etwas Olivenöl, zum Anbraten
  • ˙  100 ml Wasser
  • ˙  2 geh. EL Gemüsebrühe-Pulver
  • ˙  4 EL Tomatenmark
  • ˙  etwas Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • ˙  Für die Oliven-Polenta:
  • ˙  400 ml BIO KLARE GEMÜSEBRÜHE salzarm
  • ˙  250 ml BIO SOJA DRINK ungesüßt
  • ˙  200 g Polenta Maisgrieß
  • ˙  80 g VEGANER REIBEGENUSS
  • ˙  1 Handvoll schwarze Oliven, entsteint

Zubereitung

Schnippeln ist die halbe Arbeit...

Schnippeln ist die halbe Arbeit...

Zwiebel schälen, halbieren und in feine Spalten schneiden. Paprika-Fruchtfleisch in Streifen oder Würfel schneiden. Zucchini längs vierteln und stückeln, Aubergine gründlich waschen, in Scheiben schneiden und würfeln. Cherrytomaten waschen und halbieren.

Zwiebel schälen, halbieren und in feine Spalten schneiden. Paprika-Fruchtfleisch in Streifen oder Würfel schneiden. Zucchini längs vierteln und stückeln, Aubergine gründlich waschen, in Scheiben schneiden und würfeln. Cherrytomaten waschen und halbieren.

Zwiebel schälen, halbieren und in feine Spalten schneiden. Paprika-Fruchtfleisch in Streifen oder Würfel schneiden. Zucchini längs vierteln und stückeln, Aubergine gründlich waschen, in Scheiben schneiden und würfeln. Cherrytomaten waschen und halbieren.

Schnippeln ist die halbe Arbeit...
Schnippeln ist die halbe Arbeit...

Zubereitung

Ab in den Topf...

Ab in den Topf...

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebelspalten, Paprikastücke und Auberginen-Würfel darin unter gelegentlichem Rühren anrösten. Zucchinistücke und Cherrytomaten zugeben, Wasser aufgießen und Gemüsebrühe-Pulver sowie Tomatenmark grob untermischen. Gemüse bei geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze 8-10 Min köcheln lassen. Frisch gehackte Kräuter (z.B. T...

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebelspalten, Paprikastücke und Auberginen-Würfel darin unter gelegentlichem Rühren anrösten. Zucchinistücke und Cherrytomaten zugeben, Wasser aufgießen und Gemüsebrühe-Pulver sowie Tomatenmark grob untermischen. Gemüse bei geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze 8-10 Min köcheln lassen. Frisch gehackte Kräuter (z.B. Thymian oder Petersilie) unter das Ratatouille heben und mit frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer abschmecken.

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebelspalten, Paprikastücke und Auberginen-Würfel darin unter gelegentlichem Rühren anrösten. Zucchinistücke und Cherrytomaten zugeben, Wasser aufgießen und Gemüsebrühe-Pulver sowie Tomatenmark grob untermischen. Gemüse bei geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze 8-10 Min köcheln lassen. Frisch gehackte Kräuter (z.B. Thymian oder Petersilie) unter das Ratatouille heben und mit frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer abschmecken.

Ab in den Topf...
Ab in den Topf...

Zubereitung

Und dazu: Cremige Polenta mit Oliven

Und dazu: Cremige Polenta mit Oliven

Gemüsebrühe und Sojadrink in einen Topf geben und Polenta unter die noch kalte Flüssigkeit rühren: unter langsam einrieseln lassen und dabei gleichmäßig mit dem Kochlöffel oder Schneebesen rühren, damit sich keine Klumpen bilden.
Herd auf mittlere Hitze stellen und Polenta unter gleichmäßigem Rühren 8-10 Min. zu einem sämigen Brei kochen. Polenta vom Herd nehmen, Vegan...

Gemüsebrühe und Sojadrink in einen Topf geben und Polenta unter die noch kalte Flüssigkeit rühren: unter langsam einrieseln lassen und dabei gleichmäßig mit dem Kochlöffel oder Schneebesen rühren, damit sich keine Klumpen bilden.
Herd auf mittlere Hitze stellen und Polenta unter gleichmäßigem Rühren 8-10 Min. zu einem sämigen Brei kochen. Polenta vom Herd nehmen, Veganen Reibekäse-Ersatz und klein gewürfelte Schwarze Oliven untermischen.

Gemüsebrühe und Sojadrink in einen Topf geben und Polenta unter die noch kalte Flüssigkeit rühren: unter langsam einrieseln lassen und dabei gleichmäßig mit dem Kochlöffel oder Schneebesen rühren, damit sich keine Klumpen bilden.
Herd auf mittlere Hitze stellen und Polenta unter gleichmäßigem Rühren 8-10 Min. zu einem sämigen Brei kochen. Polenta vom Herd nehmen, Veganen Reibekäse-Ersatz und klein gewürfelte Schwarze Oliven untermischen.

Und dazu: Cremige Polenta mit Oliven

Kommentare

Hinweis: Jetzt hier tippen, um in unserem Shop zu stöbern.