• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

Toast Hawaii mit fruchtigem Spinatsalat

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn: Toast Hawaii, DAS kulinarische Sinnbild der 50er Jahre und bis heute liebster Küchenklassiker aller Singlehaushalte! Wir servieren unseren veganen Hawaii-Toast mit einem exotischen Spinatsalat. ♥

Los gehts!
ingredient054 ingredient009

Einleitung

Ein Toast auf Toast-Hawaii
Wie würde wohl Kult-Fernsehkoch der 50er, Clemens Wilmenrod, der die Erfindung des Hawaii-Toasts für sich beansprucht, auf unsere vegane Variante seines berühmten Partysnacks reagieren?
Leider können wir ihn nicht fragen, aber wir sind uns sicher: der neugierige und kreative Koch würde probieren und mit vollem Mund zufrieden lächelnd zustimmen, dass unser veganer Hawaii-Toast mindestens ebenso lecker ist wie seiner. ♥

Heute gibt es eine große Auswahl an wirklich sehr leckeren veganen Wurstalternativen, das war vor einigen Jahren noch nicht so! Ob mild im Geschmack oder intensiv und rauchig, wie Schinken, Carpacchio oder Lyoner – für alle Geschmacksrichtungen gibt es adäquate vegane Optionen! Ich packe mir am allerliebsten die >> Wheaty vegan Slices vom Rauch << auf meinen Toast Hawaii. ♥

Und auch hier: während man früher als Veganer mangels guter Käsealternativen lieber auf diesen Genuss verzichtet hat, gibt es heute viele sehr gute Produkte. Mein persönlicher Favorit sind die Käsealternativen auf Mandelbasis – mit ihren 1A-Schmelzverhalten auf jeden Fall auch meine erste Wahl für veganen Toast Hawaii. ♥ Ich kann die >> Käsealternativen von Simply V << für unser Toast Hawaii Rezept nur empfehlen. ♥

Toastbrot könnt ihr vegan in diversen Sorten im Handel kaufen: ob Vollkorn, Chia, Dinkel oder Weizen.
Am allerbesten schmeckt er natürlich selbstgemacht! Wie ihr ein fluffiges Toastbrot mit goldener Kruste zaubert, erfahrt ihr hier in meinem Rezept: https://www.tofukind.com/de/vegan-rezepte/luftig-leichtes-veganes-toastbrot-veganes-brot-toast-vegan

Toast Hawaii - Küchenpsychologie
So easy dieser schnelle Snack zubereitet ist – am Ende ist Toast Hawaii ja „nur“ ein belegtes Brot – so vielschichtig ist die  Deutung und Bedeutung seiner Entstehungsgeschichte! Eine regelrechte Philosophie wird um seine Geburt gesponnen und er beschäftigt mitunter diverse Wissenschaftszweige: Wohlstand und Aufschwung nach den schrecklichen Kriegsjahren, eine neue Sehnsucht nach Reisen in exotische Länder und die Lust auf eine „moderne“ Küche. Der Hawaii-Toast ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Liebling der Küchenpsychologie. Und wegen seines wunderbaren Geschmacks ist veganer Toast Hawaii auch für mich ein absolutes Lieblings-Gericht.♥

Mein Tipp:
Bestreicht eure Toastbrotscheiben mit süßem Senf statt der Margarine, bevor ihr sie belegt – der Geschmack harmoniert wunderbar mit den anderen Zutaten und gibt eurem Hawaii-Toast einen kleinen Schärfe-Kick. ♥
Leckeren >> Süßen Senf von Byodo << bekommt ihr bei uns im Shop, oder ihr probiert mein Rezept für köstlichen Süßen Senf aus: https://www.tofukind.com/de/vegan-rezepte/suesser-senf-rezept

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  Für den Hawaii-Toast:
  • ˙  4 Stck. Scheiben Toastbrot Vollkorn
  • ˙  etwas Margarine, zum Bestreichen (z.B. Provamel Soja Margarine)
  • ˙  4 Stck. Scheiben vegane Schinkenalternative (z.B. Wheaty Bio Veaganslices vom Rauch)
  • ˙  4 Stck. Scheiben Ananas, aus der Dose oder frisch
  • ˙  etwas Olivenöl, zum Anbraten
  • ˙  4 Stck. VEGANE SCHEIBEN Natur
  • ˙  etwas Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • ˙  4 EL Preiselbeeren aus dem Glas
  • ˙  Für den fruchtigen Spinatsalat:
  • ˙  300 g Baby-Spinat, frisch
  • ˙  1 Stck. Gelbe Paprika
  • ˙  1 EL Ananas-Marmelade
  • ˙  2 TL BIO MITTELSCHARFER SENF
  • ˙  4 EL Kräuteressig
  • ˙  2 EL Walnussöl
  • ˙  1 TL Chiliflocken
  • ˙  Prise Salz
  • ˙  etwas Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • ˙  1 Handvoll getrocknete Bananen
  • ˙  1 Handvoll Pekannüsse, grob gehackt

Zubereitung

1, 2, 3 - Toast Hawaii!

1, 2, 3 - Toast Hawaii!

Toastbrote mit Margarine bestreichen und mit je einer Scheibe veganer Schinken-Alternative belegen. Ananas-Scheiben von beiden Seiten in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anrösten und belegte Toasts mit je einer Grillananas-Scheibe belegen.
Backofen auf 190°C vorheizen, je eine Scheibe schmelzenden veganen Käseersatz auf die Ananas-Scheiben legen und Hawaii-Toasts etwa 10-...

Toastbrote mit Margarine bestreichen und mit je einer Scheibe veganer Schinken-Alternative belegen. Ananas-Scheiben von beiden Seiten in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anrösten und belegte Toasts mit je einer Grillananas-Scheibe belegen.
Backofen auf 190°C vorheizen, je eine Scheibe schmelzenden veganen Käseersatz auf die Ananas-Scheiben legen und Hawaii-Toasts etwa 10-15 Min. backen. Heiße Toasts pfeffern und mit Preiselbeeren garniert servieren.

Toastbrote mit Margarine bestreichen und mit je einer Scheibe veganer Schinken-Alternative belegen. Ananas-Scheiben von beiden Seiten in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anrösten und belegte Toasts mit je einer Grillananas-Scheibe belegen.
Backofen auf 190°C vorheizen, je eine Scheibe schmelzenden veganen Käseersatz auf die Ananas-Scheiben legen und Hawaii-Toasts etwa 10-15 Min. backen. Heiße Toasts pfeffern und mit Preiselbeeren garniert servieren.

1, 2, 3 - Toast Hawaii!
1, 2, 3 - Toast Hawaii!

Zubereitung

Tropischer Spinatsalat

Tropischer Spinatsalat

Spinatblätter gründlich waschen und trocken schleudern, ggf. Stiele entfernen.
Gelbe Paprika waschen, Fruchtfleisch fein würfeln.
Für das fruchtige Dressing Ananas-Marmelade mit Senf, Essig und Walnussöl verquirlen, mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Chiliflocken kräftig abschmecken und mit etwas kaltem Wasser zur gewünschten Konsistenz mixen.
Dressing unter Spinat un...

Spinatblätter gründlich waschen und trocken schleudern, ggf. Stiele entfernen.
Gelbe Paprika waschen, Fruchtfleisch fein würfeln.
Für das fruchtige Dressing Ananas-Marmelade mit Senf, Essig und Walnussöl verquirlen, mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Chiliflocken kräftig abschmecken und mit etwas kaltem Wasser zur gewünschten Konsistenz mixen.
Dressing unter Spinat und Paprika mischen, Salat mit grob gehackten Pekannüssen und getrockneten Bananen garnieren.

Spinatblätter gründlich waschen und trocken schleudern, ggf. Stiele entfernen.
Gelbe Paprika waschen, Fruchtfleisch fein würfeln.
Für das fruchtige Dressing Ananas-Marmelade mit Senf, Essig und Walnussöl verquirlen, mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Chiliflocken kräftig abschmecken und mit etwas kaltem Wasser zur gewünschten Konsistenz mixen.
Dressing unter Spinat und Paprika mischen, Salat mit grob gehackten Pekannüssen und getrockneten Bananen garnieren.

Tropischer Spinatsalat
Tropischer Spinatsalat

Zubereitung

Das Auge isst mit

Das Auge isst mit

So ein einfaches Ruck-Zuck-Gericht wie Hawaii-Toast kann auf dem Teller durchaus auch ganz groß aussehen: serviert doch z.B. einfach mal den Beilagensalat in einer ausgehölten Ananas oder einer halben Kokosnuss – schon verwandelt sich ein kleiner Snack eine feine gästetaugliche Vorspeise!

So ein einfaches Ruck-Zuck-Gericht wie Hawaii-Toast kann auf dem Teller durchaus auch ganz groß aussehen: serviert doch z.B. einfach mal den Beilagensalat in einer ausgehölten Ananas oder einer halben Kokosnuss – schon verwandelt sich ein kleiner Snack eine feine gästetaugliche Vorspeise!

So ein einfaches Ruck-Zuck-Gericht wie Hawaii-Toast kann auf dem Teller durchaus auch ganz groß aussehen: serviert doch z.B. einfach mal den Beilagensalat in einer ausgehölten Ananas oder einer halben Kokosnuss – schon verwandelt sich ein kleiner Snack eine feine gästetaugliche Vorspeise!

Das Auge isst mit

Kommentare

Hinweis: Jetzt hier tippen, um in unserem Shop zu stöbern.