Rhabarber-Erdbeer Tartelettes

Diese sommerleichten Törtchen mit einer fruchtigen Crème auf feinem Pistazien-Mürbteig sind der Hit an jeder Kaffeetafel – himmlisch leicht und natürlich rein vegan!

  • Mittel
  • 100min
Los gehts!
ingredient077 ingredient028

Einleitung

Diese sommerleichten Törtchen mit einer fruchtigen Crème auf feinem Pistazien-Mürbteig sind der Hit an jeder Kaffeetafel  – himmlisch leicht und natürlich rein vegan!

Lasst uns den Sommer feiern mit dem Leckersten, was man aus dem Wunderwerk Rhabarber zaubern kann:
Heute serviere ich köstliche Tartelettes mit einer erfrischenden Crème aus Rhabarber und Erdbeeren, süß mit einer zartsäuerlichen Note – einfach perfekt für heiße Tage!  
Gemahlene Pistazien im Teig machen den Kuchenboden besonders mürbe und lassen diese Törtchen regelrecht auf der Zunge zergehen

Neben der Erdbeere ist hier der Rhabarber der Star! Habt ihr schon gewusst, dass Rhabarber eigentlich gar kein Obst sondern ein Gemüse ist?
Der gesunde Tausendsassa kommt ursprünglich aus China und hielt über Umwege erst sehr spät Einzug in die deutsche Küche. Als Zutat für Marmeladen, Kompotts und Kuchen kommt der Rhabarber in Kombination mit Erdbeeren besonders gut geschmacklich zur Geltung, sorgt aber auch in pikanten Dips, Ketchup oder Chutneys für eine fantastische säuerlich-fruchtige Note.
Es lohnt sich auf jeden Fall, sich durch die Vielfalt der verschiedenen Rhabarber-Sorten zu probieren und die Saison (April bis Ende Juni) sprichwörtlich voll auszukosten.

Sogar berühmte Fans kann der Rhabarber vorweisen: Friedrich der Große/der Einzige glaubte von sich, über gute Kenntnisse der Heilkunst zu verfügen und empfahl den Rhabarber oft und gerne als medizinisches Mittel, wie in den „Anekdoten aus dem merkwürdigen Leben des großen Königs, Friedrichs des Einzigen“ nachzulesen ist.
Ob Friedrich in den Genuß von ähnlich feinen Rhabarber-Törtchen kam, ist leider nicht überliefert. Also überzeugt euch selbst, viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

Mein Tipp: Wenn man Rhabarber zu einem Kompott verkocht, um ihn später zu pürieren, dann müssen die Stangen lediglich gewaschen und nicht noch geschält werden.
Man spart sich damit nicht nur zusätzliche Arbeit: der Rhabarber gibt so auch seine natürlich frische Rotfärbung an die Crème ab und wird auch optisch zu einem Highlight!

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  350 g Weizenmehl
  • ˙  60 g Pistazienkerne, fein gemahlen
  • ˙  1 Prise Salze
  • ˙  100 g Zucker
  • ˙  2 EL Ei-Ersatzpulver
  • ˙  160 g Alsan, kalt
  • ˙  1 Stck. Zitrone, Schalenabrieb
  • ˙  1 EL Aprikosenmarmelade
  • ˙  4 EL Quarkalternative
  • ˙  500 g Stangenrhabarber
  • ˙  2 Päckchen Puddingpulver Erdbeere (alternativ: Vanille)
  • ˙  2 EL Zucker
  • ˙  150 g Alsan, Zimmertemperatur
  • ˙  150 g Zucker
  • ˙  2 Päckchen Vanillezucker
  • ˙  300 g Erdbeeren

Zubereitung

Mürbeteig ist die Basis

Mürbeteig ist die Basis
Mürbeteig ist die Basis

Mürbeteig ist die Basis

Für den Mürbeteig Mehl in eine Rührschüssel geben, fein gemahlene Pistazienkerne, eine Prise Salz und Zucker sowie Ei-Ersatzpulver gleichmäßig untermischen. Kalte Alsan in kleinen Stücken sowie den Schalenabrieb einer unbehandelten Zitrone zugeben und die Pflanzenbutter mit den Händen unter die trockenen Zutaten arbeiten, bis ein gleichmäßig bröseliger Teig entsteht....

Für den Mürbeteig Mehl in eine Rührschüssel geben, fein gemahlene Pistazienkerne, eine Prise Salz und Zucker sowie Ei-Ersatzpulver gleichmäßig untermischen.
Kalte Alsan in kleinen Stücken sowie den Schalenabrieb einer unbehandelten Zitrone zugeben und die Pflanzenbutter mit den Händen unter die trockenen Zutaten arbeiten, bis ein gleichmäßig bröseliger Teig entsteht.
Aprikosenmarmelade und Quark-Alternative zugeben und den Teig mit dem Handrührgerät (Knethaken) verkneten.
Teig mit den Händen zu einer Kugel kneten und in Frischhaltefolie mind. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Zubereitung

Fruchtig & püriert

Fruchtig & püriert
Fruchtig & püriert

Fruchtig & püriert

Für die Crème Rhabarberstangen waschen und ungeschält in 1-2cm dicke Ringe schneiden. Stücke mit 6 EL Wasser in einem Topf 10-15 Min. zu einem Kompott köcheln, etwas abkühlen lassen und mit dem Stabmixer pürieren.

Für die Crème Rhabarberstangen waschen und ungeschält in 1-2cm dicke Ringe schneiden. Stücke mit 6 EL Wasser in einem Topf 10-15 Min. zu einem Kompott köcheln, etwas abkühlen lassen und mit dem Stabmixer pürieren.

Zubereitung

Nun wird es cremig

Nun wird es cremig
Nun wird es cremig

Nun wird es cremig

Puddingpulver mit 2 EL Zucker in einem Schälchen mischen und mit 4 EL Wasser glattrühren. Rhabarber-Püree in einen Topf geben und aufkochen, Herd auf mittlere Hitze reduzieren und die angerührte Puddingmasse unter Rühren zugeben. Langsam weiterrühren, bis eine puddingfeste Konsistenz erreicht ist und etwas abkühlen lassen. Alsan, Zucker und Vanillezucker in einer...

Puddingpulver mit 2 EL Zucker in einem Schälchen mischen und mit 4 EL Wasser glattrühren.
Rhabarber-Püree in einen Topf geben und aufkochen, Herd auf mittlere Hitze reduzieren und die angerührte Puddingmasse unter Rühren zugeben. Langsam weiterrühren, bis eine puddingfeste Konsistenz erreicht ist und etwas abkühlen lassen.
Alsan, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel cremig rühren und unter den lauwarmen Pudding rühren.

Zubereitung

Willkommen Erdbeere

Willkommen Erdbeere
Willkommen Erdbeere

Willkommen Erdbeere

Erdbeeren waschen und Grün entfernen, Früchte grob vierteln und mit dem Mixer pürieren. Fruchtmus mit 1-2 EL Zucker in einem Topf 5 Min. unter Rühren aufkochen. Einige Löffel vom Erdbeer-Püree unter den Rhabarber-Pudding rühren, den Rest kühl stellen.

Erdbeeren waschen und Grün entfernen, Früchte grob vierteln und mit dem Mixer pürieren.
Fruchtmus mit 1-2 EL Zucker in einem Topf 5 Min. unter Rühren aufkochen.
Einige Löffel vom Erdbeer-Püree unter den Rhabarber-Pudding rühren, den Rest kühl stellen.

Zubereitung

Himmlischer Genuss

Himmlischer Genuss

Himmlischer Genuss

Mürbeteig in Kuchenform-Größe auf einer gründlich bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die gefettete Kuchenform/en einlegen. Mit einer Gabel den Teig in der Form einige Male einstechen, damit sich beim Backen keine Wölbungen bilden. Tartelettes bei 180°C im vorgeheizten Backofen 15-20 Min backen. Rhabarber-Crème auf den abgekühlten Kuchenboden geben und übriges...

Mürbeteig in Kuchenform-Größe auf einer gründlich bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die gefettete Kuchenform/en einlegen. Mit einer Gabel den Teig in der Form einige Male einstechen, damit sich beim Backen keine Wölbungen bilden. Tartelettes bei 180°C im vorgeheizten Backofen 15-20 Min backen.

Rhabarber-Crème auf den abgekühlten Kuchenboden geben und übriges Erdbeer-Püree gleichmäßig darauf verteilen. Tartelettes nach Belieben mit frischen Früchten, Minze und Streuzucker dekorieren.

Portion: 1 große Tarteform  oder 6 kleine Tartelettes

Kommentare