Mitternachtssuppe

Für den kleinen Hunger zur Geisterstunde – mit diesem knallbunten Mitternachtssuppen Rezept zaubern wir die Farbenpracht eines sternenklaren Nachthimmels auf Eure Teller, Toast-Vollmond inklusive!

  • Leicht
  • 60min
Los gehts!
ingredient015 ingredient060

Einleitung

Geisterstunde macht hungrig!

Kennt ihr das auch? Dieser teuflische kleine Hunger, der einen manchmal um Mitternacht so überkommt?
Es ist wie verhext… Man sollte diesem Gefühl unbedingt mit einem leckeren Rezept begegnen. ❤ Meine Mitternachtssuppe ist ideal für den kleinen Hunger zu später Stunde.
Wir Tofukinder sind ja eigentlich nicht abergläubisch. Aber wir denken, es kann sicherlich nicht schaden, die Gespenster mit einer geistreichen Suppen Vorspeise milde zu stimmen, falls sie an Halloween doch an die Tür klopfen sollten. Dafür gibt es kaum was besseres, als eine schaurig leckere Mitternachtssuppe.

Bis die Wolken wieder lila sind!

Cremige Gemüsesuppen schmecken pur schon ganz köstlich. Dieser Genuß kann nur noch durch ein farbenfrohes Gemüse-Trio im Suppenteller getoppt werden!  Die knallbunte Kombination in meinem Mitternachtssuppen Rezept sieht nicht nur aus wie ein kitschig-schöner Sonnenuntergang, sondern hat auch geschmacklich einiges zu bieten: die verschiedenen Gemüsesorten der veganen Halloween Suppe werden zusammen auf dem Löffel zu einem harmonischen Gaumenschmaus. Und: Die Mitternachtssuppe bewahrt euch vor Nachts vor eurem knurrendem Magen.
Der wow-Effekt ist euch in jedem Fall sicher, wenn ihr diese bildschöne Halloween Suppe als Vorspeise auf der nächsten Halloween-Party oder als Entrée für ein festliches Menü serviert! Ran an die Zutaten und viel Spaß beim Nachkochen, Dekorieren und Genießen.

Mein Tipp:
In Gläschen serviert ist diese knallbunte Mitternachtssuppe auch ein echter Hingucker! Die verschiedenfarbigen Suppen könnt ihr abwechselnd einfüllen und so schöne Mustereffekte im Glas erzeugen. ❤ Weil die vegane Mitternachtssuppe so unglaublich köstlich ist, überlebt sie als Deko meistens aber nicht lange.

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  600 g Rotkohl
  • ˙  1 Stck. Zwiebel
  • ˙  1 etwas Sonnenblumenöl, zum Braten
  • ˙  400 ml Apfel-Kirsch-Saft, naturtrüb
  • ˙  1 Stck. Lorbeerblätter
  • ˙  400 ml Gemüsebrühe
  • ˙  1 etwas Salz
  • ˙  1 Prise Schwarzer Pfeffer. gemahlen
  • ˙  500 g Hokkaido-Kürbis
  • ˙  10 g Ingwer, frisch
  • ˙  1 etwas Sonnenblumenöl
  • ˙  ¼ TL Salz
  • ˙  ½ TL Kurkuma
  • ˙  400 ml Birnensaft, naturtrüb
  • ˙  400 ml Gemüsebrühe
  • ˙  1 TL Crema di Balsamico
  • ˙  300 g Rote Beete, frisch
  • ˙  ½ Stck. Birne
  • ˙  1 etwas Sonnenblumenöl
  • ˙  300 ml Birnensaft, naturtrüb

Zubereitung

Gemüse zerstückeln

Gemüse zerstückeln
Gemüse zerstückeln

Gemüse zerstückeln

Los geht's mit unserer Mitternachtssuppe: Äußere Blätter vom Rotkohl entfernen, Strunk herausschneiden und Gemüse in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen und klein stückeln. Hokkaido-Kürbis von den Kernen befreien und Fruchtfleisch mitsamt der Schale klein würfeln. Ingwer schälen und klein stückeln. Rote-Beete Knolle schälen (Einweg-Handschuhe tragen ist...

Los geht's mit unserer Mitternachtssuppe:

Äußere Blätter vom Rotkohl entfernen, Strunk herausschneiden und Gemüse in kleine Stücke schneiden.
Zwiebel schälen und klein stückeln.
Hokkaido-Kürbis von den Kernen befreien und Fruchtfleisch mitsamt der Schale klein würfeln.
Ingwer schälen und klein stückeln.
Rote-Beete Knolle schälen (Einweg-Handschuhe tragen ist empfehlenswert!) und in kleine Würfel schneiden.
Birnen waschen, Kerngehäuse herausschneiden und mitsamt der Schale ebenfalls würfeln.

Zubereitung

Hexenkessel befüllen

Hexenkessel befüllen
Hexenkessel befüllen

Hexenkessel befüllen

Klein geschnittenes Gemüse separat kochen: Jeweils etwas Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen. Rotkohl und Zwiebelstücke unter Rühren anschwitzen. Apfel-Kirschsaft aufgießen, Lorbeerblatt zugeben und 8 Min. bei geschlossenem Topf schmoren lassen. Gemüsebrühe zugeben und 20 Min. kochen, bis der Rotkohl gar ist.

Klein geschnittenes Gemüse separat kochen:
Jeweils etwas Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen.
Rotkohl und Zwiebelstücke unter Rühren anschwitzen. Apfel-Kirschsaft aufgießen, Lorbeerblatt zugeben und 8 Min. bei geschlossenem Topf schmoren lassen. Gemüsebrühe zugeben und 20 Min. kochen, bis der Rotkohl gar ist.

Zubereitung

Hexenkessel befüllen #2

Hexenkessel befüllen #2
Hexenkessel befüllen #2

Hexenkessel befüllen #2

Hokkaidokürbis-Würfel und Ingwer in einem Topf mit Pflanzenöl unter Rühren anbraten. Kurkuma und Salz untermischen, Birnensaft aufgießen und 8 Min. schmoren lassen, dann Brühe zugeben und im  geschlossenen Topf 20 Min. gar kochen. Rote Beete und Birnen kurz in Pflanzenöl anbraten, Birnensaft aufgießen und 8 Min. schmoren. Gemüsebrühe zugeben und im ...

Hokkaidokürbis-Würfel und Ingwer in einem Topf mit Pflanzenöl unter Rühren anbraten.
Kurkuma und Salz untermischen, Birnensaft aufgießen und 8 Min. schmoren lassen, dann Brühe zugeben und im  geschlossenen Topf 20 Min. gar kochen.
Rote Beete und Birnen kurz in Pflanzenöl anbraten, Birnensaft aufgießen und 8 Min. schmoren. Gemüsebrühe zugeben und im  geschlossenen Topf 20 Min. gar kochen.

Zubereitung

Her mit dem Zauberstab

Her mit dem Zauberstab
Her mit dem Zauberstab

Her mit dem Zauberstab

Gar gekochte Gemüse in den jeweiligen Töpfen separat mit dem Stabmixer cremig pürieren. Alle nach Geschmack mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken, die Kürbiscreme zusätzlich noch mit etwas Crema di Balsamico verfeinern. Nach Bedarf und gewünschter Konsistenz können die Süppchen jetzt noch mit mehr Flüssigkeit gestreckt werden: je nach persönlichem Geschmack...

Gar gekochte Gemüse in den jeweiligen Töpfen separat mit dem Stabmixer cremig pürieren. Alle nach Geschmack mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken, die Kürbiscreme zusätzlich noch mit etwas Crema di Balsamico verfeinern.
Nach Bedarf und gewünschter Konsistenz können die Süppchen jetzt noch mit mehr Flüssigkeit gestreckt werden:
je nach persönlichem Geschmack etwas Gemüsebrühe oder etwas vom Fruchtsaft untermixen.

Zubereitung

Finale im Teller

Finale im Teller

Finale im Teller

Die 3 knallbunten Gemüse-Cremesüppchen in den Tellern verteilen und die Schichten ineinander verwirbeln – mit einer Gabel oder einem dünnen Holzstäbchen gelingt dies am besten! Toastbrot-Scheiben von beiden Seiten goldbraun anrösten und mit einem Ausstecher oder einem scharfkantigen Glas rund zu „Vollmonden“ ausstanzen. Kleine Sterne aus rohem Gemüse oder Obst (Apfel...

Die 3 knallbunten Gemüse-Cremesüppchen in den Tellern verteilen und die Schichten ineinander verwirbeln – mit einer Gabel oder einem dünnen Holzstäbchen gelingt dies am besten!
Toastbrot-Scheiben von beiden Seiten goldbraun anrösten und mit einem Ausstecher oder einem scharfkantigen Glas rund zu „Vollmonden“ ausstanzen. Kleine Sterne aus rohem Gemüse oder Obst (Apfel und Birne passen wunderbar) machen sich wunderbar im Vollmond-Nachthimmel auf Deinem Teller!
Eine Prise Schwarzkümmel und frisch gehackte Kräuter auf den Tellern verstreuen und die Mitternachtssuppe mit Toast-Mond und Sternen dekorieren.

Kommentare