• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

Vegane Poke Bowl

Es wird exotisch mit unserer Poke-Bowl: Mit Reis, scharfen gebackenen Kichererbsen, Grillgemüse & Avocado und leckeren Vegarnelen aus Tofu. Dazu Knusper-Wasabi und Avocado-Wasabi-Mayo und Ananas. ♥ Dieses Rezept ist Urlaub für die Geschmacksknospen!

Los gehts!
ingredient082 ingredient080

Einleitung

Hawaii in a bowl
Poke ist ein Salat mit Fisch und allerlei anderen Köstlichkeiten: eine kulinarische Verschmelzung mit Einflüssen aus der amerikanischen, japanischen und polinesischen Küche.
Meist wird traditionell roher Fisch oder Sushi in einer Poke gereicht und mit einer Vielzahl an anderen Gemüseeinlagen serviert, dazu Sushi-Reis, exotische Obstsorten und außerdem wird die bunte Poke Bowl getoppt mit einer leckeren Salatcreme. Aber die Poke Bowl geht natürlich auch ohne Fisch und ganz vegan. ♥ Selbstverständlich teile ich mein veganes Poke Bowl Rezept liebend gerne mit euch! ♥
Für meine vegane Poke Bowl nehme ich die leckeren Vegarnelen von Lord of Tofu – durch ihre Würzung haben diese Tofustreifen tatsächlich ein feines Meeresaroma und sind optisch wie geschmacklich sehr ansprechend!
Leicht knusprig in der Pfanne angebraten eine echt köstliche, rein pflanzliche Alternative zu Meeresfrüchten, die auch nicht-Veganer glücklich macht. ♥
Meine Poke Bowl fülle ich mit Natur- und Wildreis und  sorge mit knusprigen Kichererbsen aus dem Ofen und Wasabi-Konfekt für etwas Schärfe und Biss. Grillpaprika und karamellisierte Ananas sowie Avocado und Frisée-Salat runden meine vegane Poke Bowl geschmacklich ab. Wasabipaste und Avocado verbinden sich schließlich noch zu einer fingerlicking-Salatmayonnaise mit pflanzlichem Joghurt.

Diese Bowl ist der ultimative Sattmacher, dabei ist sie aber leicht und voller gesunder Zutaten!
Außerdem sind der Fantasie beim Kochen kaum Grenzen gesetzt: ob mit Bulgur, Couscous, Hirse oder Reis – praktisch alles aus dem veganen Vorratsschrank kann lecker zu einer Poke Bowl verarbeitet werden. Jede Art Gemüse, ob als Rohkost oder gegrillt und gebraten, ist einer Bowl willkommen und so entsteht bei jeder Zubereitung eine ganz neue Geschmackskomposition.
Auch Nüsse, Samen, Kräuter und Obst passen wunderbar in eine vegane Poke Bowl, die ihr Aroma aus den Kontrasten der Zutatenkombination zieht.
Für mich gehören auch was Knuspriges unbedingt dazu – das können Croutons oder eben ein Wasabi-Snackmix sein. ♥ Ihr seht schon, für eine gelungene Poke Bowl gibt es scheinbar undendlich viele leckere Rezepte.
Also zerbrecht spätestens jetzt eure Angel und lasst die Meerestiere leben, denn mit einer köstlichen veganen Poke-Bowl kommt ihr ganz ohne tierische Zutaten voll auf eure Kosten: sie macht ordentlich satt, schmeckt wie ein Urlaub in Ozeanien und ist super gesund! ♥

Mein Tipp:
Experimentiert doch mal mit unterschiedlichen veganen Fischalternativen für eure vegane Poke-Bowl: ich kann veganen „Tuna“ auf Sojabasis sehr empfehlen. Oder ihr würzt einfach eure Lieblings-Sojaprodukte selbst mit Algen – probiert euch einfach aus, denn: schmeckt nicht, gibt´s bei einer Poke-Bowl garantiert nicht ❤

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  Für die Spicy Knusper-Kichererbsen:
  • ˙  400 g Kichererbsen in der Dose (Abtropfgewicht)
  • ˙  2 EL Olivenöl
  • ˙  1 TL Salz
  • ˙  1 TL Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • ˙  1 TL Cayennepfeffer, gemahlen
  • ˙  1 TL Zwiebelpulver, granuliert
  • ˙  1 TL Knoblauchpulver
  • ˙  1 TL Kurkuma
  • ˙  1 Handvoll Petersilie, frisch gehackt
  • ˙  Für die Wasabi-Mayo:
  • ˙  100 g vegane Mayonnaise
  • ˙  100 g Soja-Joghurtalternative, natur
  • ˙  ½ Stck. Avocado
  • ˙  3 TL Wasabi-Paste
  • ˙  ½ Stck. Orange, Saft frisch gepresst
  • ˙  2 TL Vegane Sojasauce
  • ˙  1 TL Agavendicksaft
  • ˙  Außerdem:
  • ˙  100 g Natur-Wildreis-Mischung
  • ˙  150 g Tofu-Garnelen (Riesen-Vegarnelen von Lord of Tofu)
  • ˙  etwas Olivenöl, zum Anbraten & Backen
  • ˙  ½ Stck. Avocado
  • ˙  4 Stck. Mini-Paprikaschoten
  • ˙  4 Stck. Scheiben Ananas
  • ˙  1 TL Zucker
  • ˙  etwas Blattsalat (z.B. Fresée-Salat)
  • ˙  1 Handvoll Hot Wasabi-Mix (Erbsen-Erdnuss-Snack mit Wasabigeschmack)

Zubereitung

Spicy Knusper-Kichererbsen

Spicy Knusper-Kichererbsen

Kichererbsen aus der Dose in ein Küchensieb geben, Flüssigkeit abtropfen und gründlich mit Wasser abspülen. Weitgehend mit Küchenkrepp trocken tupfen und in eine Schüssel geben, 2 EL Olivenöl zugeben und gründlich darin schwenken.
K-Erbsen auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 220°C 25 Min. backen. Nach etwa der Hälfte der...

Kichererbsen aus der Dose in ein Küchensieb geben, Flüssigkeit abtropfen und gründlich mit Wasser abspülen. Weitgehend mit Küchenkrepp trocken tupfen und in eine Schüssel geben, 2 EL Olivenöl zugeben und gründlich darin schwenken.
K-Erbsen auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 220°C 25 Min. backen. Nach etwa der Hälfte der Backzeit Kichererbsen mischen und erneut gleichmäßig auf dem Blech verteilen, damit sie von allen Seiten Farbe kriegen.
Alle Gewürze und gehackte Petersilie in einem Schälchen mischen und sofort unter die heißen Ofen-Kicher...

Kichererbsen aus der Dose in ein Küchensieb geben, Flüssigkeit abtropfen und gründlich mit Wasser abspülen. Weitgehend mit Küchenkrepp trocken tupfen und in eine Schüssel geben, 2 EL Olivenöl zugeben und gründlich darin schwenken.
K-Erbsen auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 220°C 25 Min. backen. Nach etwa der Hälfte der Backzeit Kichererbsen mischen und erneut gleichmäßig auf dem Blech verteilen, damit sie von allen Seiten Farbe kriegen.
Alle Gewürze und gehackte Petersilie in einem Schälchen mischen und sofort unter die heißen Ofen-Kichererbsen mischen.

Spicy Knusper-Kichererbsen
Spicy Knusper-Kichererbsen

Zubereitung

Paprika und Ananas grillen

Paprika und Ananas grillen

Mini-Paprikaschoten gründlich waschen und trocken tupfen. Ananas-Scheiben und Paprikaschoten auf ein mit Backpapier belegtes Bleck geben, mit etwas Olivenöl bepinseln oder einsprühen. Ananas-Scheiben mit etwas Zucker berieseln. Paprika und Ananas im Ofen grillen – die Resthitze von der Zubereitung der Knusper-Kichererbsen kann dazu genutzt werden, da die kleinen Schot...

Mini-Paprikaschoten gründlich waschen und trocken tupfen. Ananas-Scheiben und Paprikaschoten auf ein mit Backpapier belegtes Bleck geben, mit etwas Olivenöl bepinseln oder einsprühen. Ananas-Scheiben mit etwas Zucker berieseln. Paprika und Ananas im Ofen grillen – die Resthitze von der Zubereitung der Knusper-Kichererbsen kann dazu genutzt werden, da die kleinen Schoten und Scheiben schnell Farbe annehmen.

Mini-Paprikaschoten gründlich waschen und trocken tupfen. Ananas-Scheiben und Paprikaschoten auf ein mit Backpapier belegtes Bleck geben, mit etwas Olivenöl bepinseln oder einsprühen. Ananas-Scheiben mit etwas Zucker berieseln. Paprika und Ananas im Ofen grillen – die Resthitze von der Zubereitung der Knusper-Kichererbsen kann dazu genutzt werden, da die kleinen Schoten und Scheiben schnell Farbe annehmen.

Paprika und Ananas grillen
Paprika und Ananas grillen

Zubereitung

Avocado-Mayo mit Wasabi-Kick

Avocado-Mayo mit Wasabi-Kick

Alle Zutaten für die Pflanzencreme in einen Küchenmixer geben und zu einer cremigen Salatmayonnaise pürieren. Nach Geschmack mit frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer und ggf. etwas Salz abschmecken.

Alle Zutaten für die Pflanzencreme in einen Küchenmixer geben und zu einer cremigen Salatmayonnaise pürieren. Nach Geschmack mit frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer und ggf. etwas Salz abschmecken.

Alle Zutaten für die Pflanzencreme in einen Küchenmixer geben und zu einer cremigen Salatmayonnaise pürieren. Nach Geschmack mit frisch gemahlenem Schwarzen Pfeffer und ggf. etwas Salz abschmecken.

Avocado-Mayo mit Wasabi-Kick
Avocado-Mayo mit Wasabi-Kick

Zubereitung

Reis, Vegarnelen & Co

Reis, Vegarnelen & Co

Reis nach Packungsanleitung kochen und in eine Bowl verteilen.
Riesen-Vegarnelen aus Tofu in etwas Olivenöl leicht anrösten. Übrige halbe Avocado in feine Scheiben oder Würfel schneiden. Alle Elemente in der Bowl anrichten, mit Knusper-Wasabi-Mix toppen und mit frischen Kräutern nach Geschmack dekorieren.

Reis nach Packungsanleitung kochen und in eine Bowl verteilen.
Riesen-Vegarnelen aus Tofu in etwas Olivenöl leicht anrösten. Übrige halbe Avocado in feine Scheiben oder Würfel schneiden. Alle Elemente in der Bowl anrichten, mit Knusper-Wasabi-Mix toppen und mit frischen Kräutern nach Geschmack dekorieren.

Reis nach Packungsanleitung kochen und in eine Bowl verteilen.
Riesen-Vegarnelen aus Tofu in etwas Olivenöl leicht anrösten. Übrige halbe Avocado in feine Scheiben oder Würfel schneiden. Alle Elemente in der Bowl anrichten, mit Knusper-Wasabi-Mix toppen und mit frischen Kräutern nach Geschmack dekorieren.

Reis, Vegarnelen & Co

Kommentare