Pocket-Calzone mit Blaubeer-Mozzarisella Füllung

Diese spannend gefüllten Mini-Calzone sind praktische Begleiter für unterwegs: sie schmecken warm wie kalt, kleckern nicht und passen in jede Vesperbox und sind so ideale Energiespender auf Reisen oder als Mittagssnack fürs Büro und Schule!

  • Mittel
  • 120min
Los gehts!
ingredient059 ingredient028

Einleitung

Leckere Reisebegleiter: vegane Traveller-Snacks!

Diese spannend gefüllten Mini-Calzone sind Pizza mal anders und dabei ein richtig praktischer Begleiter für unterwegs: Sie schmecken warm wie kalt, kleckern nicht, passen in jede Vesperbox und sind so ideale Energiespender auf Reisen oder als Mittagssnack fürs Büro und Schule!

Die Füllung ist eine leckere Kombination aus fruchtig und pikant – denn Beeren schmecken nicht nur in süßen  Desserts und Kuchen toll! Wer es gerne besonders herzhaft mag, gibt noch geräucherten Tofu oder in Streifen geschnittene Vegan Slices vom Rauch in die Calzone ❤

Nur wenige Zutaten sind für diese vegane Pizza-Alternative nötig, um den schmackhaften Snack zu zaubern – mit etwas Übung ist auch Hefeteig fix zubereitet. Lasst eurer Fantasie freien Lauf beim Befüllen der Pocket-Calzone: Blaubeeren schmecken nicht sehr dominant und setzen nur einen fruchtigen Akzent, daher lassen sie sich gut zu fast allem kombinieren!

Mein Tipp: Beim Füllen der Calzone darauf achten, dass ausreichend Teigrand frei bleibt, damit die Teigtaschen sicher umgeschlagen und verschlossen werden können. Die Teigränder mussen nach dem Umschlagen gut festgedrücht und fest eingedreht werden, damit die Füllung beim Backen nicht austritt.

Die fertigen Pocket-Calzone dürfen auf dem Blech vor dem Backen ruhig noch 10-15 Min. ruhen – so wird der Teig besonders fluffig lecker! Am besten die Teilchen nebeneinander auf das Blech legen und mit einem sauberen Küchentuch zudecken, bevor man sie bestreicht und in den Ofen gibt.

Die Pocket-Calzone sollten auch während des Backens 1-2 Mal mit Flüssigkeit bepinselt werden, damit sie schön goldbraun und knusprig werden.

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  1 Würfel Frisch Hefe
  • ˙  1 TL Zucker
  • ˙  2 EL Sojadrink natur, lauwarm
  • ˙  500 g Weizenmehl
  • ˙  1 TL Salz
  • ˙  300 ml Wasser, lauwarm
  • ˙  1 Prise Salz
  • ˙  250 g Blaubeeren und/oder Brombeeren
  • ˙  3 Stck. Basilikumblätter, große
  • ˙  2 Stck. Zitronen-Thymian, Stiele
  • ˙  1 Prise Chiliflocken
  • ˙  200 g Mozzarisella
  • ˙  150 g vegane Käsealternative, in Scheiben oder am Stück
  • ˙  3 EL SojaCuisine
  • ˙  ¼ TL Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Fix vorbereitet

Fix vorbereitet
Fix vorbereitet

Fix vorbereitet

Frischhefe in eine kleine Tasse zerbröseln und mit Zucker und lauwarmer Sojamilch glattrühren.

Frischhefe in eine kleine Tasse zerbröseln und mit Zucker und lauwarmer Sojamilch glattrühren.

Zubereitung

Nun zum Teig

Nun zum Teig
Nun zum Teig

Nun zum Teig

Mehl in eine große Rührschüssel geben, Salz untermischen. Mit der Faust eine Mulde in das Mehl drücken und die angerührte Hefe in die Vertiefung gießen. Die Hefe mit etwas Mehl bestreuen und die Rührschüssel mit einem Küchentuch bedeckt etwa 20 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.

Mehl in eine große Rührschüssel geben, Salz untermischen. Mit der Faust eine Mulde in das Mehl drücken und die angerührte Hefe in die Vertiefung gießen. Die Hefe mit etwas Mehl bestreuen und die Rührschüssel mit einem Küchentuch bedeckt etwa 20 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.

Zubereitung

Und kneten

Und kneten
Und kneten

Und kneten

Nach der Wartezeit Mehl und Hefe mit den Knethaken des Handrührgeräts grob mischen. Lauwarmes Wasser während des Knetens nach und nach hinzufügen. Hefeteig mit den Händen zu einer Kugel kneten und nochmals etwa 30 Minuten an einem warmen Platz in der abgedeckten Rührschüssel ruhen lassen.

Nach der Wartezeit Mehl und Hefe mit den Knethaken des Handrührgeräts grob mischen.
Lauwarmes Wasser während des Knetens nach und nach hinzufügen.
Hefeteig mit den Händen zu einer Kugel kneten und nochmals etwa 30 Minuten an einem warmen Platz in der abgedeckten Rührschüssel ruhen lassen.

Zubereitung

Beerige Füllung

Beerige Füllung
Beerige Füllung

Beerige Füllung

Für die Füllung Beeren waschen und abtropfen lassen. Basilikum-Blätter in Streifen schneiden, Thymian-Blätter von den Stielen zupfen. Veganen Mozzarisella mit einer Gabel zerdrücken, veganen Käse in Scheiben oder am Stück klein würfeln oder raspeln und beides grob miteinander mischen.

Für die Füllung Beeren waschen und abtropfen lassen. Basilikum-Blätter in Streifen schneiden, Thymian-Blätter von den Stielen zupfen.
Veganen Mozzarisella mit einer Gabel zerdrücken, veganen Käse in Scheiben oder am Stück klein würfeln oder raspeln und beides grob miteinander mischen.

Zubereitung

Flach gemacht

Flach gemacht
Flach gemacht

Flach gemacht

Hefeteig in 12 gleichgroße Stücke teilen, diese zu Kugeln kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf runde Fladen von ca. 12 cm  Durchmesser ausrollen.

Hefeteig in 12 gleichgroße Stücke teilen, diese zu Kugeln kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf runde Fladen von ca. 12 cm  Durchmesser ausrollen.

Zubereitung

Zusammenspiel

Zusammenspiel
Zusammenspiel

Zusammenspiel

Calzone-Teiglinge mit den Zutaten befüllen: 1-2 EL von der veganen Käsemischung in die Mitte geben, darauf je eine Handvoll Beeren legen und mit Kräutern bestreuen. Pfeffern und mit einigen Chiliflocken würzen. Die Teigplatte zu einer Tasche umschlagen, die Randflächen fest zusammendrücken und umschlagen, damit die Füllung beim Backen nicht aus den Teigtaschen läuft....

Calzone-Teiglinge mit den Zutaten befüllen: 1-2 EL von der veganen Käsemischung in die Mitte geben, darauf je eine Handvoll Beeren legen und mit Kräutern bestreuen. Pfeffern und mit einigen Chiliflocken würzen.
Die Teigplatte zu einer Tasche umschlagen, die Randflächen fest zusammendrücken und umschlagen, damit die Füllung beim Backen nicht aus den Teigtaschen läuft.
Gefüllte Pocket-Calzone vorsichtig nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, dabei etwas Abstand zwischen den Teilchen lassen.

Zubereitung

Ab in die Röhre

Ab in die Röhre

Ab in die Röhre

Einige EL Soja Cuisine mit Paprikapulver verquirlen und Pocket-Calzone mit der Flüssigkeit bepinseln, dann bei 180°C im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. goldbraun backen – nach etwa der Hälfte der Backzeit die Oberflächen der Pocket-Calzone erneut mit der Soja-Cuisine-Mischung bepinseln.

Einige EL Soja Cuisine mit Paprikapulver verquirlen und Pocket-Calzone mit der Flüssigkeit bepinseln, dann bei 180°C im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. goldbraun backen – nach etwa der Hälfte der Backzeit die Oberflächen der Pocket-Calzone erneut mit der Soja-Cuisine-Mischung bepinseln.

Kommentare