• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

Okroschka

Wir präsentieren unsere kulinarische Reise nach Russland: Mit unserer veganen Variante des russischen Nationalgerichts Okroschka braut ihr euch ein kühles Sommersüppchen zusammen - super lecker! ♥

Los gehts!
ingredient049 ingredient089

Einleitung

Kalte Suppe für einen kühlen Kopf an heißen Tage

Du denkst, wenn du an Russland denkst, sofort an Eiseskälte und dicke Mäntel? Das mag im Winter durchaus stimmen, aber der russische Sommer hat es Temperaturen-technisch mächtig in sich. Deshalb wird dort zur Abkühlung eine leckere kühle Suppe mit viel frischer Einlage geschlemmt, die wir für euch in ein veganes Rezept verwandelt haben. ♥ Die Rede ist von Okroschka - einem russischen Nationalgericht. An besonders heißen Tagen wird die Suppe sogar zusammen mit Eiswürfeln serviert. Kalte Suppe - kann das überhaupt schmecken? Wir sagen: Ja, und wie! Okroshka ist DER Beweis schlechthin. Also probiert es unbedingt mal aus und macht mit unserem Okroschka Rezept eine kulinarische Reise nach Russland. ♥

Tipp:

Am besten schmeckt die Suppe an warmen Sommertagen mit Brot serviert.

Wir haben euch für dieses Rezept auch ein tolles Tasyt Video gezaubert und wenn wir schon mal beim Thema Russland sind, mit ein paar Vorurteilen aufgeräumt. :) Neugiereig geworden? Dann entdeckt gemeinsam mit uns gleich hier mehr zum Land der Okroschka.

 

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  Für die Suppe:
  • ˙  1 Stck. Zucchini (je nach gewünschter Sämigkeit auch mehr)
  • ˙  1 Stck. Knoblauchzehe
  • ˙  1 Prise Kala Namak Salz
  • ˙  1 Stck. Zitrone
  • ˙  Wasser (Menge je nach gewünschter Sämigkeit)
  • ˙  Für die Füllung:
  • ˙  1 Stck. Radieschen, ganzes Bund
  • ˙  1 Stck. Rote Paprika
  • ˙  1 Stck. Avocado
  • ˙  1 Stck. Gurke, groß
  • ˙  1 Handvoll Spinat
  • ˙  2 Stck. Lauchzwiebeln
  • ˙  Dill
  • ˙  Petersilie

Zubereitung

Für die Suppe

Für die Suppe

Zucchini schälen und würfeln. Knoblauch klein hacken. Zucchini, Wasser, Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzugeben und mixen. Anschließend die Suppe kalt stellen.

Zucchini schälen und würfeln. Knoblauch klein hacken. Zucchini, Wasser, Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzugeben und mixen. Anschließend die Suppe kalt stellen.

Zucchini schälen und würfeln. Knoblauch klein hacken. Zucchini, Wasser, Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzugeben und mixen. Anschließend die Suppe kalt stellen.

Für die Suppe
Für die Suppe

Zubereitung

Für die Füllung

Für die Füllung

Radieschen, Avocado, Paprika, Gurke und Spinat schneiden und in eine Schüssel geben. Lauchzwiebeln, Spinat und Kräuter klein hacken und dazu geben. Alles vermengen und in einem Teller servieren. Die gekühlte Suppe darüber geben und mit Dill verzieren.

Radieschen, Avocado, Paprika, Gurke und Spinat schneiden und in eine Schüssel geben. Lauchzwiebeln, Spinat und Kräuter klein hacken und dazu geben. Alles vermengen und in einem Teller servieren. Die gekühlte Suppe darüber geben und mit Dill verzieren.

Radieschen, Avocado, Paprika, Gurke und Spinat schneiden und in eine Schüssel geben. Lauchzwiebeln, Spinat und Kräuter klein hacken und dazu geben. Alles vermengen und in einem Teller servieren. Die gekühlte Suppe darüber geben und mit Dill verzieren.

Für die Füllung

Kommentare

Hinweis: Jetzt hier tippen, um in unserem Shop zu stöbern.