• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

Krautsalat mit Kümmel und Rosinen

Mit unserem blitzschnellen Krautsalat Rezept kommen garantiert alle Krautsalat-Liebhaber auf ihre Kosten! Nach einer schnellen Zubereitung übernimmt der Kühlschrank die Arbeit – nach wenigen Stunden kann das zünftige Schmankerl auf euren Tellern landen.

Los gehts!
ingredient048 ingredient027

Einleitung

Her mit dem Kohl! ♥
Einen wirklich guten Krautsalat kann man nicht als Fertigprodukt kaufen, den muss man selbst machen!
Mit diesem blitzschnellen Rezept macht sich der Krautsalat zum Glück so gut wie von selbst, denn nach einer kurzen Vorbereitungszeit fürs Gemüse hobeln, kneten und Marinade zubereiten, erledigt der Kühlschrank die restliche Arbeit: Das Sprudel-Mineralwasser in der Marinade sorgt dafür, dass unser Kraut über Nacht schön bekömmlich und weich wird. Als Faustregel gilt: je feiner der Weißkohl gehobelt wird und je gründlicher dieser im ersten Arbeitsschritt mit dem Salz geknetet wird, desto weicher wird unser Krautsalat.

Mir schmeckt Krautsalat am besten mit einer leichten Süße, die die fruchtigen Sultaninen in meinem Rezept mitbringen. Kümmel schmeckt nicht nur hervorragend im Salat sondern sorgt auch dafür, daß der Weißkohl gut verdaut werden kann – ein natürliches Anti-Pups-Mittel also. ♥

Alle lieben Krautsalat ♥
Also ich könnte problemlos einfach so eine Schüssel voll Krautsalat aufessen.
Denn Krautsalat sättigt und schmeckt schon für sich, ohne Beilage, sehr aromatisch und hat Biss.
Aber perfekt schmeckt er natürlich zu saftigen Bratwürsten aus Soja oder zu selbstgemachten veganen Frikadellen.
Mein Favorit ist aber: eine dicke Schicht Krautsalat auf ofenfrischem Fladenbrot mit würzigen Gyros-Streifen von LikeMeat, dazu einen Klecks vegane Joghurtsauce – hmmmmmm!

Mein Tipp:
Wer es gerne noch etwas deftiger mag, serviert den Krautsalat mit fake-Speck: dazu einfach Räuchertofu sehr fein würfeln und in etwas Pflanzenöl knusprig anbraten und unter den Salat mischen.

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  700 g Weißkohl
  • ˙  1 EL Salz
  • ˙  50 g Sultaninen
  • ˙  1 TL Kümmel
  • ˙  70 ml Sonnenblumenöl
  • ˙  100 ml Kräuteressig
  • ˙  40 g Zucker
  • ˙  1 TL Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • ˙  500 ml Sprudelwasser
  • ˙  ¼ TL Paprikapulver, edelsüß
  • ˙  1 Handvoll Petersilie, frisch gehackt

Zubereitung

Schnippeln & Kneten

Schnippeln & Kneten

Äußere Blätter vom Kohl entfernen und Kopf vierteln, dann den Strund aus den Vierteln herausschneiden.
Kohlviertel entweder mit einem Gemüsehobel oder mit einem scharfen Küchenmesser in sehr feine Streifen hobeln bzw. schneiden und in eine große Schüssel geben.
Salz darüberstreuen und mit den Händen gründlich unter den Kohl mischen, dabei kräftig kneten.
Je länger und gr..

Äußere Blätter vom Kohl entfernen und Kopf vierteln, dann den Strund aus den Vierteln herausschneiden.
Kohlviertel entweder mit einem Gemüsehobel oder mit einem scharfen Küchenmesser in sehr feine Streifen hobeln bzw. schneiden und in eine große Schüssel geben.
Salz darüberstreuen und mit den Händen gründlich unter den Kohl mischen, dabei kräftig kneten.
Je länger und gründlicher geknetet wird, desto weicher und bekömmlicher wird später der Krautsalat.
Nach dem Kneten Sultaninen und Kümmel untermischen.

Äußere Blätter vom Kohl entfernen und Kopf vierteln, dann den Strund aus den Vierteln herausschneiden.
Kohlviertel entweder mit einem Gemüsehobel oder mit einem scharfen Küchenmesser in sehr feine Streifen hobeln bzw. schneiden und in eine große Schüssel geben.
Salz darüberstreuen und mit den Händen gründlich unter den Kohl mischen, dabei kräftig kneten.
Je länger und gründlicher geknetet wird, desto weicher und bekömmlicher wird später der Krautsalat.
Nach dem Kneten Sultaninen und Kümmel untermischen.

Schnippeln & Kneten
Schnippeln & Kneten

Zubereitung

Marinade zubereiten

Marinade zubereiten

Sonnenblumenöl und Kräuteressig in eine hohe Rührschüssel geben, Zucker, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer und Paprikapulver unterrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Zuletzt Sprudelwasser zugießen und alle Zutaten gründlich verquirlen. Marinade über das gehobelte und weichgeknetete Kraut gießen, sodaß er von der Marinade bedeckt ist.

Sonnenblumenöl und Kräuteressig in eine hohe Rührschüssel geben, Zucker, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer und Paprikapulver unterrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Zuletzt Sprudelwasser zugießen und alle Zutaten gründlich verquirlen. Marinade über das gehobelte und weichgeknetete Kraut gießen, sodaß er von der Marinade bedeckt ist.

Sonnenblumenöl und Kräuteressig in eine hohe Rührschüssel geben, Zucker, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer und Paprikapulver unterrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Zuletzt Sprudelwasser zugießen und alle Zutaten gründlich verquirlen. Marinade über das gehobelte und weichgeknetete Kraut gießen, sodaß er von der Marinade bedeckt ist.

Marinade zubereiten
Marinade zubereiten

Zubereitung

Über Nacht passiert das Wunder

Über Nacht passiert das Wunder

Das Kraut in der Schüssel mit einem Teller oder einem Topfdeckel bedecken, der etwas kleiner als der Schüsseldurchmesser ist, sodaß der Salat gequetscht wird. Teller oder Topfdeckel mit einem kleineren Topf beschweren und so im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.
Vor dem Servieren Marinade abgießen und frisch gehackte Petersilie unter den Krautsalat mischen.

Das Kraut in der Schüssel mit einem Teller oder einem Topfdeckel bedecken, der etwas kleiner als der Schüsseldurchmesser ist, sodaß der Salat gequetscht wird. Teller oder Topfdeckel mit einem kleineren Topf beschweren und so im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.
Vor dem Servieren Marinade abgießen und frisch gehackte Petersilie unter den Krautsalat mischen.

Das Kraut in der Schüssel mit einem Teller oder einem Topfdeckel bedecken, der etwas kleiner als der Schüsseldurchmesser ist, sodaß der Salat gequetscht wird. Teller oder Topfdeckel mit einem kleineren Topf beschweren und so im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.
Vor dem Servieren Marinade abgießen und frisch gehackte Petersilie unter den Krautsalat mischen.

Über Nacht passiert das Wunder

Kommentare