• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

Empanadas

Zartmürbe Teigtaschen mit Maismehl, herzhaft gefüllt mit pikantem Sojahack, Paprika und Zwiebeln: vegane Empanadas. ♥

Los gehts!
ingredient028 ingredient067

Einleitung

Alles Empanadas oder was?
Lecker gefüllte Teigtaschen gibt es wirklich viele auf der Welt. Heute backen wir uns eine Köstlichkeit, die in Spanien, Mittel- und Südamerika sehr gern gegessen wird: vegane Empanadas -
Jede Region hat ganz eigene Rezept-Variationen – mal mit Hefe- oder Mürbteig, mal pikant oder mit süßer Füllung.
Empanadas werden frittiert oder, weniger fett, im Ofen gebacken. Es gibt völlig zu Recht so viele Empanadas Rezepte - die sind ja einfach auch sowas von lecker! ♥
Wir machen unsere vegetarischen Empanadas ganz traditionell mit einem Teil Maismehl, in die runden Bäuche unserer Empanadas packen wir Pikantes aus Sojahack, viel fruchtige Paprika, Salbei und Zwiebelgemüse. Knoblauch darf bei unserem Empanadas Rezept natürlich auch nicht fehlen und veganer „Käse“schmelz macht die Füllung extra-saftig. Wir nehmen dafür am allerliebsten die >> vegane Schmelzkäse-Alternative von Simply V << für unser Empanadas Rezept.

Empanadas sind übrigens meine erste Wahl, wenn ich Snacks im Voraus  vorbereiten muss, zum Beispiel für ein kaltes Buffet für Gäste oder einen Ausflug. Uns schmecken sie am nächsten Tag sogar noch viel besser als ofenfrisch, weil die Zutaten dann ihr volles Aroma entfalten können! Innen bleibt immer alles schön saftig, geschützt durch den Teigmantel der Empanadas. Auch mit der Form kann man spielen: rund, dreieckig oder mondförmig – optisch machen Empanadas so oder so viel her. ♥

Mein Tipp:
Bei der Füllung für eure vegetarischen Empanadas könnt ihr nach Lust und Laune experimentieren!
Probiert doch z.B. mal eine vegane Variante von Hähnchen-Füllung mit >> Filetstücken von LikeMeat << , Porree und >> Mozzarisella <<. Dazu eine Hanvoll frische Kräuter aus dem Garten… hmmmm!

Plant ihr gerade eine Party? Wir haben in unserer Kategorie >> Snacks & Vorspeisen << noch viele weitere tolle Party Rezepte für euch. ♥

Für wie viele Personen willst du kochen?

Das brauchst du

  • ˙  FÜR DEN TEIG:
  • ˙  200 g Maismehl
  • ˙  200 g Weizenmehl
  • ˙  ¼ TL Salz
  • ˙  1 TL BIO BACKPULVER
  • ˙  100 g Alsan
  • ˙  20 g Olivenöl
  • ˙  80 g Haferdrink (z.B. von Alpro)
  • ˙  50 g BIO SOJA CUISINE
  • ˙  etwas Wasser oder Soja Cuisine, zum Bepinseln
  • ˙  FÜR DIE FÜLLUNG:
  • ˙  150 g Soja-Granulat (Sobo Naturkost Soja schnetzel fein ODER Sobo Naturkost Soja Granulat)
  • ˙  400 ml Gemüsebrühe
  • ˙  1 Stck. Zwiebel
  • ˙  1 Stck. Knoblauchzehe
  • ˙  2 Stck. Frühlingszwiebeln
  • ˙  ½ Stck. Rote Paprika
  • ˙  ½ Stck. Gelbe Paprika
  • ˙  etwas Olivenöl, zum Braten
  • ˙  1 geh. EL Tomatenmark
  • ˙  1 TL Schwarzer Peffer
  • ˙  1 TL Paprikapulver
  • ˙  1 Handvoll Salbeiblätter
  • ˙  100 g vegane Streukäse-Alternative, gerieben (Simply V veganer Schmelzgenuss)

Zubereitung

Empanadas Teig vorbereiten

Empanadas Teig vorbereiten

Maismehl, Weizenmehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen. Kalte Alsan in kleinen Stücken zugeben und Zutaten mit den Händen miteinander verbröseln. Olivenöl, Haferdrink und SojaCuisine zugeben und mit den Händen oder dem Handrührgerät (Knethaken) zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie verpackt 15 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Maismehl, Weizenmehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen. Kalte Alsan in kleinen Stücken zugeben und Zutaten mit den Händen miteinander verbröseln. Olivenöl, Haferdrink und SojaCuisine zugeben und mit den Händen oder dem Handrührgerät (Knethaken) zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie verpackt 15 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Maismehl, Weizenmehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen. Kalte Alsan in kleinen Stücken zugeben und Zutaten mit den Händen miteinander verbröseln. Olivenöl, Haferdrink und SojaCuisine zugeben und mit den Händen oder dem Handrührgerät (Knethaken) zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie verpackt 15 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Empanadas Teig vorbereiten
Empanadas Teig vorbereiten

Zubereitung

Füllung vorbereiten

Füllung vorbereiten

Sojagranulat 15 Min. in heißer Gemüsebrühe ziehen, abkühlen lassen und mit den Händen ausgrücken.
Inzwischen Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauchzehe und Frühlingszwiebeln abziehen und fein hacken. Paprika sehr klein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Gemüse darin kräftig anbraten.
Sojahack zum angebratenen Gemüse geben, Tomatenmark, Pfeffer und Paprika...

Sojagranulat 15 Min. in heißer Gemüsebrühe ziehen, abkühlen lassen und mit den Händen ausgrücken.
Inzwischen Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauchzehe und Frühlingszwiebeln abziehen und fein hacken. Paprika sehr klein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Gemüse darin kräftig anbraten.
Sojahack zum angebratenen Gemüse geben, Tomatenmark, Pfeffer und Paprikapulver untermischen und Zutaten scharf anbraten.
Pfanne vom Herd nehmen und gehackte Salbeiblätter sowie veganen Streukäse untermischen.

Sojagranulat 15 Min. in heißer Gemüsebrühe ziehen, abkühlen lassen und mit den Händen ausgrücken.
Inzwischen Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauchzehe und Frühlingszwiebeln abziehen und fein hacken. Paprika sehr klein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Gemüse darin kräftig anbraten.
Sojahack zum angebratenen Gemüse geben, Tomatenmark, Pfeffer und Paprikapulver untermischen und Zutaten scharf anbraten.
Pfanne vom Herd nehmen und gehackte Salbeiblätter sowie veganen Streukäse untermischen.

Füllung vorbereiten
Füllung vorbereiten

Zubereitung

Empanadas füllen

Empanadas füllen

Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen, jedes zu einer Kugel kneten und rund auf ca. 17 cm auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen – unsere Teigstücke sollten 2-3mm dick sein, damit sie bei der Weiterverarbeitung nicht einreißen. 2 Esslöffel von Der Füllung in die Mitte jedes Teigstückes geben, dabei ca. 2cm Rand rundherum freilassen und diesen mit etwas Wasser...

Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen, jedes zu einer Kugel kneten und rund auf ca. 17 cm auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen – unsere Teigstücke sollten 2-3mm dick sein, damit sie bei der Weiterverarbeitung nicht einreißen. 2 Esslöffel von Der Füllung in die Mitte jedes Teigstückes geben, dabei ca. 2cm Rand rundherum freilassen und diesen mit etwas Wasser oder SojaCuisine einpinseln.

Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen, jedes zu einer Kugel kneten und rund auf ca. 17 cm auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen – unsere Teigstücke sollten 2-3mm dick sein, damit sie bei der Weiterverarbeitung nicht einreißen. 2 Esslöffel von Der Füllung in die Mitte jedes Teigstückes geben, dabei ca. 2cm Rand rundherum freilassen und diesen mit etwas Wasser oder SojaCuisine einpinseln.

Empanadas füllen
Empanadas füllen

Zubereitung

Umklappen

Umklappen

Teig um die Füllung umschlagen und Ränder fest mit den Fingern zusammendrücken, sodaß Halbmondförmige Stücke entstehen.

Teig um die Füllung umschlagen und Ränder fest mit den Fingern zusammendrücken, sodaß Halbmondförmige Stücke entstehen.

Teig um die Füllung umschlagen und Ränder fest mit den Fingern zusammendrücken, sodaß Halbmondförmige Stücke entstehen.

Umklappen
Umklappen

Zubereitung

Empanadas verschließen

Empanadas verschließen

Der festgedrückten Teigrand kann nun Stück für Stück durch Einschlagen und Festdrücken um die Füllung gearbeitet werden – das sieht nicht nur hübsch aus, sondern verhindert das Austreten von Füllung beim Backen.

Der festgedrückten Teigrand kann nun Stück für Stück durch Einschlagen und Festdrücken um die Füllung gearbeitet werden – das sieht nicht nur hübsch aus, sondern verhindert das Austreten von Füllung beim Backen.

Der festgedrückten Teigrand kann nun Stück für Stück durch Einschlagen und Festdrücken um die Füllung gearbeitet werden – das sieht nicht nur hübsch aus, sondern verhindert das Austreten von Füllung beim Backen.

Empanadas verschließen
Empanadas verschließen

Zubereitung

Der Ofen macht den Rest!

Der Ofen macht den Rest!

Die fertigen Empanadas legen wir nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech, bepinseln ihre Bäuche mit etwas SojaCuisine oder Wasser und backen sie bei 190°C je nach Größe 30-45 Min. goldgelb. Das Einpinseln darf während des Backens 1-2 Mal wiederholt werden, dann werden die Empanadas schön glänzend.

Die fertigen Empanadas legen wir nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech, bepinseln ihre Bäuche mit etwas SojaCuisine oder Wasser und backen sie bei 190°C je nach Größe 30-45 Min. goldgelb. Das Einpinseln darf während des Backens 1-2 Mal wiederholt werden, dann werden die Empanadas schön glänzend.

Die fertigen Empanadas legen wir nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech, bepinseln ihre Bäuche mit etwas SojaCuisine oder Wasser und backen sie bei 190°C je nach Größe 30-45 Min. goldgelb. Das Einpinseln darf während des Backens 1-2 Mal wiederholt werden, dann werden die Empanadas schön glänzend.

Der Ofen macht den Rest!
Der Ofen macht den Rest!

Zubereitung

Darf's noch etwas mehr sein?

Darf's noch etwas mehr sein?

Unsere veganen Empanadas schmecken pur schon köstlich und sättigen! Wer aber gerne dippt, darf nach Lust und Laune Guacamole, ein Kräuter-Pesto oder scharfe Sauce zu den Empanadas reichen – Guten Appetit!

Unsere veganen Empanadas schmecken pur schon köstlich und sättigen! Wer aber gerne dippt, darf nach Lust und Laune Guacamole, ein Kräuter-Pesto oder scharfe Sauce zu den Empanadas reichen – Guten Appetit!

Unsere veganen Empanadas schmecken pur schon köstlich und sättigen! Wer aber gerne dippt, darf nach Lust und Laune Guacamole, ein Kräuter-Pesto oder scharfe Sauce zu den Empanadas reichen – Guten Appetit!

Darf's noch etwas mehr sein?
Darf's noch etwas mehr sein?

Zubereitung

Warm oder kalt?

Warm oder kalt?

Empanadas schmecken übrigens kalt am nächsten Tag genauso lecker wie warm aus dem Ofen!
Damit sind sie auch ein perfekter Snack, der z.B. für ein kaltes Buffet bequem am Vortag zubereitet werden kann.

Empanadas schmecken übrigens kalt am nächsten Tag genauso lecker wie warm aus dem Ofen!
Damit sind sie auch ein perfekter Snack, der z.B. für ein kaltes Buffet bequem am Vortag zubereitet werden kann.

Empanadas schmecken übrigens kalt am nächsten Tag genauso lecker wie warm aus dem Ofen!
Damit sind sie auch ein perfekter Snack, der z.B. für ein kaltes Buffet bequem am Vortag zubereitet werden kann.

Warm oder kalt?

Kommentare