• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand 1 - 3 Werktage Lieferzeit

8. Februar 2018

Vegane Klamotten - Logos & Siegel

  • 2min
Shutterstock

W er sich für einen veganen Lifestyle entscheidet, wird sich nach und nach zunächst mal von allen tierischen Lebensmitteln aus seinem Kühlschrank und Einkaufswagen verabschieden. Bei den Meisten bleibt es nicht beim Blick auf die Lebensmittelregale, sie schauen auch bei Kleidung und Schuhen genauer hin. Nicht wenige entscheiden sich dazu, nicht gleich alles (mit tierischen Stoffen) wegzuwerfen, aber zukünftig eben auch bei den Klamotten kein Tierleid mehr einzukaufen. Die gute Nachricht ist: Vegane Kleidung zu finden ist überhaupt nicht schwierig.


Was bedeutet vegane bzw. nicht-vegane Kleidung?
Am einfachsten ist es, wenn wir nach dem Ausschlusskriterium vorgehen. Sprich: Alles offensichtlich nicht-vegane kommt uns zukünftig nicht mehr ins Haus. Dazu gehören natürlich Leder, Wolle, und Pelz. Doch gibt es darüber hinaus weitere versteckte tierische Bestandteile, zum Beispiel Daunen, Seide, Horn, Perlmutt oder Bienenwachs. Viele Klamotten erscheinen auf den ersten Blick zwar vegan, sind es aber häufig aufgrund kleiner Details doch nicht. Ein Beispiel wäre eine Jeans. Bei den meisten "normalen" Jeans-Brands ist das Logo auf einem Lederpatch angebracht, was sie für uns zum No-Go macht.
Keine Angst, das stellt für uns Tofukinder kein Problem dar, denn mittlerweile gibt es viele vegane Materialien auf dem Mode-Markt, z.B. Gürtel aus Eukalyptusfaser, Schuhe aus Ananasleder, Blusen aus Soja-Seide, T-Shirts aus Bambus- und Pullover aus Hanffasern. Sogar Kork kommt bei Schuhen, Taschen oder Geldbörsen zum Einsatz. Ihr seht: Es gibt jede Menge tierfreie Alternativen in der Mode.
vegane-klamotten-logos-und-siegel-3
Wo kaufe ich vegane Kleidung?
In vielen großen Städten gibt es mittlerweile reine vegane Läden oder Green-Fashion-Boutiquen, die vegane Klamotten anbieten. Wer nicht in einer solchen Stadt lebt, kann sich mit dem Internet behelfen. Dort findet man für jeden Geschmack und Anlass das passende Kleidungsstück. Hier mal einige unserer Favoriten:

vegane-klamotten-logos-und-siegel-1

Logos und Siegel
Es gibt kein einheitliches Siegel, welches vegane Klamotten auszeichnet; und (was noch besser wäre) auch kein Logo, welches vegane und nachhaltige / fair produzierte Mode kennzeichnet. Wir können uns aber recht gut am "GOTS-Siegel" und am "PETA-Logo" orientieren:

Das Peta Approved Vegan-Logo
PETA vergibt ein Logo an solche Unternehmen, die ihre veganen Modeartikel sowie ihr Engagement für Tiere sichtbar hervorzuheben. Mit dem „PETA-Approved Vegan“-Logo können Bekleidungsunternehmen Taschen, Schuhe, Schmuck, Schals und Accessoires eindeutig als vegan kennzeichnen. So sehen wir als Konsument sofort, welche Produkte für uns infrage kommen.

GOTS-Siegel
 „Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist als weltweit führender Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern anerkannt. Ziel des GOTS Standards ist es, Anforderungen zu definieren, die eine nachhaltige Herstellung von Textilien gewährleisten – angefangen von der Gewinnung textiler Rohfasern über die umweltverträgliche und sozial verantwortliche Herstellung bis zur Kennzeichnung der Endprodukte.“
(Quelle: http://www.global-standard.org/de)

Übrigens: Ein Textilprodukt mit der GOTS-Kennzeichnung „Bio“ bzw. „kbA/kbT“ muss mindestens zu 95 % kontrolliert biologisch erzeugte Fasern enthalten. Ein Produkt mit der Kennzeichnung „hergestellt aus x% kbA/kbT Fasern“ muss mindestens 70 % kontrolliert biologisch erzeugte Fasern enthalten. Aber: Ein Modeartikel mit GOTS-Siegel ist nicht automatisch vegan!

Tipp: Wer sich nicht sicher ist, ob der begehrte Modeartikel vegan ist, sollte unbedingt das Etikett sorgfältig lesen. Oder noch besser: direkt im Laden oder beim Onlineshop nachfragen!

Kommentare

Hinweis: Jetzt hier tippen, um in unserem Shop zu stöbern.