• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

4. Juni 2018

Vegane Ernährung beim Profi-Fußball!?

  • 3min
Shutterstock

A nlässlich der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland haben wir uns gefragt, wie sich eigentlich Profikicker ernähren. Dass vegane Ernährung im Bereich des Spitzensports längst angekommen ist, können wir an Sportlern wie beispielsweise Patrik Baboumian und Brendan Brazier beobachten. Kein Wunder! Denn eine gesunde und rein pflanzliche Ernährung bietet einfach alles, was der Körper braucht – jedoch ohne die gesundheitlichen Nachteile von Fleisch, Milch und Eiern. Weil wir selbst offensichtlich nicht zur Liga der Profi-Fußballer gehören, starten wir aber  erstmal mit einem kleinen Exkurs zur veganen Ernährung auf der Tribüne im Stadion - oder Zuhause auf dem Sofa. ;-)

Vegane Fußball-Snacks Zuhause
Wenn wir es uns auf dem heimischen Sofa gemütlich machen, um zusammen unsere Stars auf dem Fußballfeld anzufeuern, muss natürlich auch leckere Nervennahrung her. Da landet gerne mal veganes Knabberzeug auf dem Tisch. Wer etwas mehr Vorbereitungs-Zeit für die Fußball-Party Zuhause hat, kann sich zum Beipiel auch einen leckeren WM-Schichtsalat zaubern und ihn mit den liebsten veganen Snacks toppen - wir packen uns am liebsten die Frechen Brezeln von Freche Freunde auf den Salat - und ihr?

Blogbanner-SussigkeutenundSnacks-670x220

Vegane Snacks im Stadion
Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat PETA das beste Veggie-Angebot in den Stadien der 1. und 2. Bundesliga ermittelt. Neuer und alter Meister ist die Veltins-Arena vom FC Schalke 04, auf dem zweiten und dritten Rang folgen der FC St. Pauli und der RB Leipzig. Das Ergebnis zeigt deutlich, dass die Fußballstadien vermehrt auf vegane Versorgung ihrer Fans achten, und haben ihr Angebot dementsprechend deutlich erweitert. So können sich Fußballfreunde nun auch mit Veggie-Angeboten, wie Gemüseburger, Wraps, vegane Currywurst oder Tofu-Schaschlik stärken.

Aber wie sieht es nun auf dem Fußballfeld bzw. auf dem Speiseplan deutscher Fußballspieler aus?

Seit vielen Jahren bekocht der Sternekoch Holger Stromberg die deutsche Nationalmannschaft. So auch bei der letzten Weltmeisterschaft 2014, bei der tatsächlich sehr oft vegane Zutaten auf dem Teller der Fußballer landeten. Statt Kuhmilch wurde den Profikickern Pflanzendrink serviert und gesundes Powerfood in Form von Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten stand täglich auf dem Ernährungsplan.
vegan-beim-fussball-1
Sicher kennt ihr auch den Ex-Nationalspieler und Torwart Timo Hildebrand? Er ist nicht nur der ehemalige (dritte) Torwart der deutschen Nationalelf von 2014 – er ist auch ein Fan der veganen Lebensweise! Timo Hildebrand ernährt sich seit zehn Jahren überwiegend pflanzlich und engagiert sich darüber hinaus für diverse Tierschutzorganisationen. Cool, oder?!

Aber es gibt noch mehr Positives zu berichten. Bei der Eintracht Frankfurt gibt es zum Beispiel keine Milchprodukte mehr auf dem Ernährungsplan, um so Verletzungen vorzubeugen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Profispieler Marco Sailer. Seit er sich vegan ernährt, haben bei ihm laut eigener Aussage, die Muskelverletzungen deutlich abgenommen.
vegan-beim-fussball-3
Tuchel-Diät
Thomas Tuchel wird in der kommenden Saison Paris Saint-Germain trainieren. In der Vergangenheit trainierte er bereits den BVB und hat dort für gehörigen Wirbel den Speiseplan betreffend gesorgt. Thomas Tuchel (auch "Tofu-Tuchel" gennant) sorgte dafür, dass die Spieler größtenteils vegan ernährt wurden. Zudem strich er Ungesundes wie zum Beispiel Pizza komplett und sorgte dafür, dass die Kicker ausschließlich Wasser tranken. Die eiweißreiche, kohlenhydratmodifizierte und fettoptimierte Diät führte dazu, dass die Kicker zu Bestform gelangten und sich deutlich fitter fühlten.

Kommentare

Hinweis: Jetzt hier tippen, um in unserem Shop zu stöbern.