• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand Kein Mindestbestellwert

12. Dezember 2017

Vegane Plätzchen

  • 3min
Deutschland is(s)t vegan

F ür uns ist der Winter weder grau noch deprimierend. Im Gegenteil: Auch wenn es draußen mal kalt und ungemütlich ist, genießen wir die kalte klare Luft bei einem ausgiebigen Spaziergang – und freuen uns danach auf heißen Kakao und leckere vegane Plätzchen. Die Adventszeit setzt dem Winter die sprichwörtliche Krone auf, und wir genießen ihre Momente der Ruhe und der Entspannung. Ein paar feine vegane Plätzchen sind quasi ein absolutes "must-have" und versüßen uns das Warten auf Weihnachten. Und manchmal wollen wir eben nur genießen und nicht selber backen – auch wenn das grundsätzlich Spaß macht und es viele tolle Rezepte gibt. Glücklicherweise hält die Adventszeit auch für uns Tofukinder jede Menge pflanzliche Naschereien fix und fertig bereit. Wir haben euch unsere liebsten veganen Weihnachtsplätzchen zusammengestellt:

"Spekulatius Cookies" von Marthomi
 Wir mögen die Spekulatius von Marthomi gern, weil die weihnachtlichen Kekse richtig schön knusprig und fein gewürzt sind. Die Cookies passen genial zu heißem Kakao oder guten Kaffee. Wie alles von Marthomi sind auch diese Weihnachtsplätzchen komplett aus Biozutaten hergestellt und zudem glutenfrei. Veganes und allergenfreies UND leckeres Weihnachtsgebäck – klasse, oder?

Preis: ca. 3,19 Euro

vegane-plaetzchen-10

"Winterapfel Gebäck" von Linea Natura
 Diese Kombination aus Hafer und Apfel finden wir richtig gut gelungen, deshalb lieben wir die Haferkekse mit Apfelstückchen ganz besonders. Leider ist die Tüte immer viel zu schnell leer, sodass es die leckeren veganen Kekse meist gar nicht erst auf den Plätzchenteller schaffen. :-) Übrigens ist dieses Gebäck auch perfekt für den Nikolausstiefel!

Preis: ca. 2,99 Euro

"Dinkel Zimtgebäck" von Sommer
 Was darf in der Adventszeit nicht fehlen? Richtig, Zimt! Wenn es draußen kalt ist, passt Zimt bei uns auf jeden Cappuccino oder Kakao. Wer Zimt gerne in Plätzchenform genießt, wird das "Dinkel Zimtgebäck" von Sommer sehr mögen. Die Zutaten der veganen Zimtsterne stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Vor allem aber sind diese Plätzchen total lecker und erinnern uns an die Plätzchen aus Omas Weihnachtsbäckerei.

Preis: ca. 2,39 Euro

vegane-plaetzchen-13

"Vanille Kipferl" von Alnatura
Keine Adventszeit ohne Punsch und Vanillekipferl! Köstliche Vanillekipferl haben wir schon mal bei Alnatura gefunden. Sie sind nicht nur vegan und mit Dinkelmehl gebacken, sondern vor allem megalecker! Sie schmecken tatsächlich wie selbst gebacken – und dürfen deshalb jedes Jahr wieder auf unseren Plätzchenteller.  Auch wenn die leckeren Vanillekipferl da meistens nicht lange "überleben". ;P

Preis: ca. 2,- Euro

"Marzipanstollen" von Rossmann
Ja, Stollen sind keine Plätzchen. Aber dieser hier ist so klein, dass er quasi als großes Plätzchen durchgeht. Wir haben ihn zuerst auf der PETA-Webseite entdeckt und ihn daraufhin sofort mal ausprobiert. Wir sind begeistert: Dieser Marzipanstollen ist herrlich! Er wird nach alter Tradition gebacken und mit Edelmarzipan verfeinert. Wer kann da schon widerstehen? Wir jedenfalls nicht!

Preis: ca. 1,- Euro

Jetzt sind wir natürlich gespannt: Was kommt auf euren Plätzchen Teller in der Adventszeit? Kauft ihr euch eure veganen Weihnachtsplätzchen oder seid ihr eher Team selber backen?

Kommentare