• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand 1 - 3 Werktage Lieferzeit

1. Februar 2018

Die leckersten Süßigkeiten

  • 3min
Shutterstock

D er süße Geschmack ist uns allen als einziger angeboren, so verwundert es gar nicht, dass wir solche Naschkatzen sind! Von klein auf ist für uns Süße mit angenehmen Gefühlen verbunden und von denen bekommen wir natürlich nie genug. Klar greifen wir, vernünftig, wie wir sind, meist auf gesundes Obst zurück, um die Lust auf Zucker zu stillen. Aber hey, ab und an darf man auch mal „sündigen" und zu leckeren Süßigkeiten wie Schokolade greifen.

Warum dann nicht auch gleich richtig mit der „Choco Mousse“ von den Schweizern Soyananda? Feine vegane Schokolade trifft auf fermentiertes Soja und zaubert eines unserer Lieblingsdesserts. Die schaumige Konsistenz der Mousse, welche wunderbar auf der Zunge zergeht, macht sie zu einem richtigen Gaumengenuss. Soyananda legt wert auf biologischen Anbau und Nachhaltigkeit, weswegen die verwendeten Sojabohnen auch nicht aus Übersee kommen, sondern in der Schweiz angebaut werden.

vegane-suessigkeiten-vegane-schokolade-1

Für einige gilt sie als die beste weiße Schokolade und auch wir sind schwer begeistert von der veganen Schokolade „White Vanilla“ der Marke iChoc. Das glutenfreie Bio-Produkt basiert auf Reisdrink und ist somit als pflanzliche Alternative zu Vollmilchschokolade zu verstehen, welche um einiges weicher schmeckt als Zartbitterschokolade. In White Vanilla stecken keine künstlichen Aromen, dafür echte Bourbon-Vanille! Auch bei der Verpackung der Schokolade ist iChoc vorbildlich: Sowohl Pappschachtel als auch Folie sind kompostierbar.

Nostalgisch wird es für uns mit den „Bio-Bis“ Doppelkeksen von Pural, die uns immer an eine gewisse Keksrolle unserer Kindertage erinnern. Heute genießen wir sie natürlich vegan und in Bio-Qualität. Wer sich nicht zwischen den Sorten Schokolade, Vanille und Erdbeere entscheiden kann, macht es wie wir und nimmt einfach alle drei. Für jedes Krümelmonster ist das mürbe Gebäck mit feiner Cremefüllung ein Muss!  

Davert bringt mit seiner "Roasted Coconut Chips" Reihe etwas Süßes auf den Markt, das auch jene überzeugen kann, die es lieber salzig mögen. Uns hat die Sorte „Sweet & Salty“ besonders gemundet, welche mit 3-fach gebackenen Kokoschips aufwartet, die mit aromatischem Kokosblütenzucker und Meersalz verfeinert wurden. Aber nicht nur der Geschmack, sondern auch die crunchy Konsistenz birgt Suchtgefahr. Zulangen!

Auch wenn es (zum Glück) noch etwas dauert, bis es wieder Winter wird - wir freuen uns dennoch immer wieder auf die leckeren veganen Winter-Süßigkeiten. Was wäre die kalte Jahreszeit ohne Apfel, Nuss und Mandelkern - beziehungsweise ohne Lebkuchen? Wir haben uns lange Zeit mit veganen Alternativen oder selbst gemachten Lebkuchen begnügt, doch nun gibt es das altbekannte Wintergebäck endlich auch von der Traditionsfirma Wicklein. Deren neue Produktlinie „Heidi backt“ beglückt uns mit veganen Elisen-Lebkuchen in Bio-Qualität! Wer den Oblaten-Lebkuchen mit knackiger Schokoladenglasur und saftiger Füllung bisher vermisst hat, wird diesen Winter wieder schlemmen können.

Zum Schluss noch einen süßen Tipp für die kurzen, dunklen Tage: Die Trinkschokolade des Berliner Unternehmens Koawach. Die Sorten Zartbitter, Chili und Zimt-Kardamon enthalten nämlich nicht nur Kakao und leckere Gewürze, sondern auch Guaranapulver, welches dich mit Energie versorgt. Koawatch verwendet keine Zusätze, ist Bio-zertifiziert und fördert den fairen Handel. Darum: hoch die Tassen!

Lasst die Endorphine frei und gönnt euch ein paar Glücksmomente mit veganer Schokolade und anderen veganen Süßigkeiten. Welche sind eure liebsten Produkte?



powered by EAT THIS

Kommentare

Hinweis: Jetzt hier tippen, um in unserem Shop zu stöbern.