• SSL - Sicher einkaufen & Datensicherheit
  • Versandkostenfrei ab 29 Euro Gratis Kühlversand 1 - 3 Werktage Lieferzeit

22. März 2018

„How to …“ Sojafleisch zubereiten!

  • 2min
Deutschland is(s)t vegan

H eute starten wir unsere „How to“-Serie und unser erster Teil dreht sich einzig und allein um die perfekte vegane Sojafleisch Zubereitung. Wir zeigen euch step-by-step, wie ihr es hinbekommt, dass auch der nicht-vegane Familien- oder Freundeskreis den Teller abschlecken möchte.
Erstmal vorweg: Durchatmen! Denn Soja zubereiten ist easy-peasy. Ihr bekommt texturiertes Sojafleisch mittlerweile in verschiedensten Formen: "Big Steaks", "Medaillons",  "Würfel", "Schnetzel" oder "Granulat". Die Faserung kommt den fleischlichen Vorbildern jedenfalls sehr nahe – das große Geheimnis ist die richtige Zubereitung und da haben wir ein paar richtig coole Tricks für euch.

"How to" - Sojafleisch zubereiten! So machen wir es!

1. Einweichen

sojafleisch-zubereiten-how-to-3

Nimm dir eine große Schüssel und gib die Menge Sojafleisch hinein, die du benötigst.
Bereite eine gut gewürzte Gemüsebrühe zu und übergieße damit dein Fleischimitat und lass es für 15 Minuten durchziehen! Kleiner Tipp: Beschwere das Sojafleisch mit einem Teller, damit alles gleichmäßig mit der Flüssigkeit bedeckt ist.
Sei geduldig!

2. Wasser marsch!

sojafleisch-zubereiten-how-to-2

Befreie nun dein Fleischimitat vom Geschmack des Sojamehls!
Gieße dein Sojafleisch in ein großes Sieb ab und spüle es nun ein paar Mal gründlich ab!
Gleich kommt schon Punkt 3 – wir sind fast fertig!

3. Press it Baby!

sojafleisch-zubereiten-how-to-4

Jetzt ist dein voller Körpereinsatz gefragt, denn du musst dein Sojafleisch nun von der restlichen Flüssigkeit befreien. Das ist jetzt wirklich wichtig!
Entweder nimmst du dazu deine Hände und drückst die Medaillons (oder whatever du gewählt hast) sehr kräftig aus. Oder (und so machen wir es): Lasse dein Sojafleisch in dem Sieb liegen und verwende einen Topf/eine stabile Schüssel/oder einen "Stampfer" und drücke die Masse einige Male kräftig aus.
Warum?  Je weniger Flüssigkeit in deinem Fleischimitat zurück bleibt, desto besser nimmt es die spätere Würze oder Marinade auf. Dazu kommen wir jetzt im nächsten Schritt.

4. Würzen!

sojafleisch-zubereiten-how-to-5

Jetzt kannst du deinen guten Geschmack beweisen! Und dabei brauchst du nicht auf feine Zurückhaltung achten – sondern du kannst es richtig krachen lassen!
Würze dein Sojafleisch mit den Basics, wie Salz, Pfeffer, Knoblauch, Chili und Paprika.
Je nach "Fleisch-Variante" kannst Du auch fertige Würzmischungen verwenden, wie zum Beispiel "Gyros" oder "Hähnchen" und daraus eine Marinade erstellen. Wir verwenden noch zusätzlich Sojasoße und Senf, um unserem Würzsud den richtigen Kick zu verpassen!
In der Ruhe liegt die Kraft. Lass dein Sojafleisch mindestens 15 Minuten ziehen!

5. Feuer frei!

sojafleisch-zubereiten-how-to-6

Nun heißt es: Schmeiß den Herd an!
Brate dein Sojafleisch am besten in einer tiefen beschichteten Pfanne an. Wir verwenden auch sehr gerne einen Wok und benutzen ausschließlich Kokosöl zum Anbraten.
Lass dein Fleisch nicht allein. Bleib an der Pfanne stehen, damit nichts anbrennt – aber verhalte dich ruhig. Heißt übersetzt: nicht ständig hin- und herrühren oder wenden. Lieber konstant einige Minuten scharf – und nur auf einer Seite – anbraten. Erst dann wenden – und nochmal die andere Seite bräunen. Fertig!

So einfach geht's. Ihr dürft euch also mutig an die Zubereitung von Sojafleisch jeder Form heranwagen. 

Wir verwenden am liebsten die größeren Schnetzel (wie auf den Fotos zu sehen), weil wir damit die verschiedensten Gerichte zubereiten können, wie zum Beispiel Frikassee, Geschnetzeltes und Gyros. Für Bolognese werfen wir diese Schnetzel einfach kurz in unseren Hochleistungsmixer – et voilà!

Kommentare

Hinweis: Jetzt hier tippen, um in unserem Shop zu stöbern.