21. Dezember 2017

Vegan beim Familienfest

Shutterstock

W eihnachten steht vor der Tür und die meisten von uns feiern das Fest der Liebe im Kreise der Familie. Wir sitzen schön besinnlich beisammen und lassen es uns gut gehen. Dabei werden wir dann doch das ein oder andere mal von unseren lieben Verwandten auf unsere vegane Ernährungsweise angesprochen. :P Wir wollen deshalb in diesem Artikel das Thema „Kommunikation mit den lieben Verwandten beim Familienfest“ mal etwas genauer betrachten. Nicht jede/jeder in eurem Umkreis – egal ob Eltern, Großeltern oder weit entfernte Verwandte – wird begeistert über eure vegane Ernährungsweise sein. Bestimmt habt ihr hier und da Unverständnis geerntet oder durftet euch sogar blöde Sprüche anhören. Wir selber können uns daran gut erinnern! Auch wenn die meisten aus unserer Redaktion schon ziemlich lange vegan leben, gab es diese Anfangs- bzw. Umstellungsphase, in der wir die ersten Familienfeste als Neu-Veganer/-in erlebt haben, inklusive Sprüchen wie:

  • „Du bist doch vegan, also kannst du ja gar nicht mitessen!“
  • „Was isst du denn dann überhaupt noch?“
  • „Es ist doch Weihnachten, da kannst Du doch einmal eine Ausnahme machen!“
  • „Das ist doch gutes Bio-Fleisch. Davon kannst Du mal ein kleines Stück probieren!“

Kennt ihr solche Aussagen aus eigener Erfahrung? Wie geht man damit am besten um? Wir sind da eindeutig für Harmonie! :)

Harmonie statt Konflikt

Unser Tipp für ein entspanntes Familienfest: Lass euch nicht ärgern, nehmt solche Sprüche einfach nicht persönlich. Die meisten sind ja tatsächlich auch gar nicht böse gemeint. Bleibt immer schön ruhig und sachlich! Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es besser ist, das familiäre Umfeld auf positive Art über euren veganen Lebensweg „aufzuklären“. Fakten über Massentierhaltung und Details über Schlachthöfe sind eher keine gute Basis für ein entspanntes Gespräch. Natürlich solltet ihr der Verwandtschaft erklären, aus welchen Gründen ihr euch nun pflanzlich ernährt, aber versucht dies möglichst positiv zu verpacken. Allgemeine, »weichere« Antworten wie „... aus ethischen Gründen“, „Fleisch hat mit eigentlich noch nie geschmeckt“ oder „ich möchte das jetzt ausprobieren, da vegane Ernährung meinem Körper gut tut ...“ sind für den Anfang vermutlich passender, weil sie für weniger Konflikte sorgen.

vegan-beim-familienfest-1

Vegan essen beim Familienfest

Vermutlich werdet ihr entweder zu Hause (bei euren Eltern, Geschwistern oder Großeltern) essen und/oder ihr geht an einem der Feiertage auswärts essen. Wenn sich nicht gerade eure gesamte Familie für den veganen Lifestyle entschieden hat, sieht es mit komplett vegan feiern wahrscheinlich eher schlecht aus. :P Aber es gibt für alles eine Lösung. :)

Zu Hause essen

Am besten fragt ihr vorher nach, was für die Feiertage kulinarisch geplant ist. Falls es in der Familie wenig Verständnis für eure pflanzliche Ernährung gibt und auch keine „Extra-Tofuwurst“ gebraten werden soll, kann man das sicher auch lösen. Ihr könntet die kochenden Familienmitglieder darum bitten, dieses Jahr etwas mehr an Beilagen vorzubereiten und/oder den Salat einfach mit Essig und Öl anzumachen. Die andere Möglichkeit ist, dass ihr selber etwas mitbringt – so könnt ihr auch eure Familie mal probieren lassen. In veganen Supermärkten oder veganen Onlineshops findet ihr aktuell tolle pflanzliche Angebote,von der veganen Ente bis zum veganen Festtagsbraten.

Auswärts essen

Wenn eure Familie über die Feiertage auswärts essen geht, könnt ihr im Vorfeld erfragen, welches Lokal gewählt wurde und euch dort erkundigen, ob vegane Alternativen angeboten werden –  oder ob es zumindest die Möglichkeit gibt, ein Gericht zu veganisieren. Falls das alles nicht möglich istgibt, wird es zur Not auch in jedem entlegenen Wirtshaus Pommes frites oder Kartoffeln mit einem gemischten Salat geben. Klingt nicht so toll? Klar, verstehen wir. Aber wichtiger war uns ehrlich gesagt schon immer die Harmonie am Tisch – auch, wenn wir uns nur mit Beilagen zufrieden geben mussten.

Wie handhabt ihr das Thema? Wir sind gespannt! Wir wünschen euch ein entspanntes Familienfest und natürliche: Schöne Weihnachten! Feiert schön. :)

Kommentare