27. Juli 2017

Eiskalt belohnt - die besten veganen Eissorten

Eat this!

S ommer heißt Eiszeit – mit oder ohne Hitze – aber bei welchem Produkt lohnt sich der Griff ins Kühlregal besonders? Wir haben uns durch das vegane Angebot geschlemmt, um dir die Sommer-Tage zu versüßen!

Italien und Eis kann man nicht trennen, darum starten wir mit einem Produkt der italienischen Firma Valsoia, die uns hier in Deutschland unter anderem mit „Hörnchen“ beglückt. Uns kommt das vegane Eis gern in die Tüte und all jene, denen der Waffelgenuss schon zu lange entgangen ist, sollten hier unbedingt zuschlagen, denn das Eis auf Sojabasis bietet einen Knusperspaß von nussigem Anfang bis zum schokoladigen Ende.

Knackig geht es auch bei der Magnum-Variante von Kaufland zu. Unter der Eigenmarke K - take it veggie bringt der Supermarkt ein Stieleis auf den Markt, das dem Original in nichts nachsteht. Die schokoladige Hülle splittert bei jedem Bissen und hat die richtige Süße für die lecker leichte  Vanillefüllung. Lädt zum Knabbern ein, weswegen dieses Eis auch schneller weg ist, als uns lieb ist.

eiskalt-belohnt-die-besten-veganen-eissorten-4

Wenn du es origineller magst, solltest du unbedingt eine der vielen einzigartigen Sorten von Das Eis probieren! Da alle bio, glutenfrei, vegan, sojafrei, lactosefrei und fairtrade sind, kannst du dich da eigentlich, wenn überhaupt, nur noch geschmacklich vertun. Wir lagen mit "Frozen Popcorn" auf Kokosmilchbasis unserer Meinung nach komplett richtig: Die leichte Kokoscreme, die auch ein wenig an Sorbet erinnert, schmeckt erfrischend und passt super zum immer noch crunchy Popcorn. Einen Pluspunkt gibt’s außerdem für Nachhaltigkeit: Die Verpackung von Das Eis ist kompostierbar!

Aus Kokosmilch und damit glutenfrei sind auch die veganen Eis-Sorten von Carlotta, doch eine starke Kokosnote konnten wir nicht feststellen. Dafür erinnert uns das Schokoeis aus dem Becher an leckeren Kakao, mit unaufdringlicher Süße und sahniger Cremigkeit. Macht sich auch super im eiskalten „Milchshake“. Wem andere Marken bisher zu pappig-süß waren, wird mit diesem Eis „Made in Germany“ bestimmt glücklich werden.

Traurig waren wir, als Lupinesse plötzlich aus dem Regal verschwunden war. Zum Glück ist der Nachfolger nun wieder unter dem Namen Made With Luve erhältlich. Das Eis aus der heimischen Süßlupine ist glutenfrei und kommt im biologisch abbaubaren Becher. Wir haben uns die Sorte „Erdbeer" gegönnt, die dank des frischen Fruchtpürees ganz ohne künstliche Aromen und Milch auskommt. Fazit: fruchtig, frisch, cremig, lecker!

Zum Schluss wird es noch extravagant mit dem komplett rohköstlichen Cashew-Eis der englischen Firma Booja Booja in nachhaltiger Verpackung. Wer ihre Pralinen kennt, der weiß, dass auch das vegane Eis nur zum Dahinschmelzen sein kann. Mit jeweils höchstens fünf Zutaten aus biologischem Anbau kreiert die Marke Dessertträume für besondere Anlässe und bewusste Genießer. Die Sorte „Keep Smiling Vanilla M’Gorilla“ ist 100% roh, schmeckt 100% nach cremigem Vanilleeis und hat auch uns ein zufriedenes Lächeln beschert.

Wer die Wahl hat, hat die Qual - aber auch viel Spaß beim Testen! Darum: fröhliches Schlemmen!

powered by EAT THIS

Kommentare