1. Dezember 2017

Veganes Leder & andere vegane Stoffe

Shutterstock

W er sich für ein veganes, tierleidfreies Leben entscheidet, der durchlebt einen spannenden Prozess, der natürlich bei jedem anders verläuft. Viele von uns stellen zuerst einmal die Ernährung um, bevor sie sich später auch mit anderen Bereichen des veganen Lebens auseinandersetzen. Manche(r) krempelt sofort den kompletten Haushalt und Kleiderschrank um. Egal wie schnell man die Umstellung durchführt: Früher oder später schauen wir uns garantiert auch unsere Kleidung genauer an – und da fällt unser Blick vermutlich zuerst auf unsere Schuhe, Gürtel und Taschen. Die meisten sind vermutlich aus Leder oder bestehen aus "nicht-textilen Teilen", wohinter sich meist auch ein nicht-veganer Stoff versteckt. Nun gilt es zu überlegen, was man mit den Teilen aus Leder und Co macht: verschenken, wegwerfen oder auftragen bzw. weiter benutzen? Jede(r) entscheidet das für sich. Aber was, wenn wir etwas neues, veganes kaufen wollen? Welche veganen Alternativen zu Leder bietet uns die Modeindustrie? Auf welche veganen Stoffe können wir zurückgreifen?
Die gute Nachricht ist, dass die Modeindustrie im letzten Jahrzehnt enorm aufgeholt hat. Es muss zum Glück nicht immer Leder sein. Viele Hersteller haben Materialien entwickelt, die nicht nur vegan sind, sondern auch noch haltbarer und häufig sogar viel besser geeignet für die Herstellung von Schuhen, Taschen und Gürteln, als es Leder ist. Wir haben für euch die wichtigsten "Stoffe" recherchiert und unter die Lupe genommen.
Welche veganen Stoffe gibt es?

Mikrofaser
Mikroaser ist das vermutlich am häufigsten verwendete Ersatzmaterial. Zu den synthetischen Mikrofasern gehören zum Beispiel: Polyamid, Nylon, Acryl und Polyurethan. Es gibt aber auch natürliche Mikrofasern, die zum Beispiel aus Baumwolle bestehen. Da die feinen Mikrofasern sehr leicht und atmungsaktiv sind, lassen sie sich besonders gut zu Schuhen, Taschen und Gürteln weiterverarbeiten. In Optik und Haptik sind sie kaum von Leder zu unterscheiden.

Polyurethan oder PU
Polyurethan wird aufgeschäumt und kann deshalb fast jede Form annehmen. Die PU-Faser besonders widerstandsfähig und wird daher oft als Obermaterial für Schuhe benutzt.

Hanf
Hanf ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt, die schnell nachwächst und relativ anspruchslos ist. Die Hanf gewonnene Faser ist robust, leicht und atmungsaktiv. Die rauhe Oberfläche lässt sich problemlos färben und ist daher als Material für Kleidung und Schuhe sehr gut geeignet.

veganes-leder-und-andere-vegane-stoffe-3

Baumwolle
Baumwolle ist ein nachwachsender Rohstoff, der sich vor allem dadurch auszeichnet, dass seine Fasern sehr weich und atmungsaktiv sind. Es werden sehr viele Sneaker aus Baumwolle oder sogar Bio-Baumwolle hergestellt – und ihr Look ist modisch zeitlos und demzufolge immer angesagt.

veganes-leder-und-andere-vegane-stoffe-2


Neue Materialien bieten noch mehr Möglichkeiten

Mittlerweile gibt es zu den bereits genannten Lederersatz-Stoffen noch ganz neue, innovative Materialien, die sich bereits am Markt etabliert haben. Wir geben euch einen kurzen Einblick in die veganen "Stoffe":

Recycelte PET-Flaschen
Plastikflaschen aus PET können umweltschonend recycelt werden und können so für die Herstellung von Schuhsohlen oder Taschen verwendet werden. Oft haben diese Produkte eine interessante Optik und Struktur, wodurch sie sich zusätzlich abheben.

Kork
Kork ist ein natürlicher, nachwachsender und umweltschonender Rohstoff, der zudem feuerbeständig, leicht und atmungsaktiv ist. Die meisten Korkeichen werden in Europa angebaut und die Bäume werden nicht gefällt, sondern nur geschält. Durch seine Struktur ist Kork ein ganz besonderes Ersatzmaterial – nicht nur für Schuhe und Gürtel, sondern auch für Taschen und Geldbörsen.

Ananas
Die Ananasfaser ist ein Nebenprodukt der Ananasernte und wird aus den Blättern der Ananaspflanze gewonnen. Sie sind robust, gleichzeitig flexibel und darüber hinaus atmungsaktiv und leicht. Die Ananasfasern sind somit perfekt geeignet zur Herstellung veganer Taschen und Schuhe.

veganes-leder-und-andere-vegane-stoffe-1

Eukalyptus
Ein weiteres veganes Material ist die Eukalyptusfaser. Sie wird aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen und bei der Weiterverarbeitung der Fasern werden zudem wenig Energie und Wasser verbraucht. Dank des guten Festigkeitsprofils eignet sich die Eukalyptusfaser sehr gut zur Herstellung von stabilen und langlebigen Gürteln.

Wie ihr seht gibt es einige tolle Alternativen zu Leder. Alle Lederersatz-Materialien sind sehr unterschiedlich – sowohl in der Optik als auch in der Haptik. Habt ihr schon Erfahrungen mit veganen Schuhe oder Taschen gesammelt? Wir sind gespannt!

Kommentare