28. Dezember 2017

Vegan abnehmen: 5 Tipps

Deutschland is(s)t vegan, //Deutschland is(s)t vegan

H attet ihr auch schon mal das Gefühl, euer Gewicht ist nicht so, wie ihr es gerne hättet? Da seid ihr sicher nicht alleine. Meistens ist es ja sogar eher noch ein Gefühl oder ein Blick in den Spiegel – und nicht mal unbedingt die Ziffern auf deiner Waage. Gerade in stressigen Zeiten neigen wir dazu, vermehrt ungesundes Essen zu verputzen – »Nervennahrung« nennen wir das auch. Auch rund um Weihnachten achten wir tendenziell weniger auf eine gesunde Ernährung. Doch Plätzchen und Co. verspeisen wir leider nicht ohne Folgen.

Wir haben für euch fünf Tipps recherchiert, die unserer Meinung nach funktionieren, um dauerhaft das Gewicht zu halten bzw. das Gewicht zu reduzieren. ♥
 vegan-abnehmen-2

1. Esst gesunde und nährstoffreiche Lebensmittel!
Süßigkeiten, überhaupt Zucker, jede Art von Backwaren und alles Fettige (Burger, Chips etc.) schmecken zwar gut, aber sie geben deinem Körper nicht wirklich die Nährstoffe, die er braucht, um gut zu funktionieren. Verzichtet also besser so weit wie möglich oder ganz darauf, denn diese Lebensmittel tun euch nicht gut. Am besten seid ihr radikal und befreit euch jede Woche von einer anderen Sache. Klar, das ist nicht leicht! Schließlich können auch Fett und Zucker wie eine Droge in eurem Körper wirken – und genauso müsst ihr euch auch von ihr befreien, eine Art Entzug durchleben. Aber es wird besser, glaubt uns! Setzt lieber vollwertige und gesunde Lebensmittel auf euren Speiseplan und esst möglichst viel regionales Obst und Gemüse, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Nüssen und Sprossen.
 
2. Nicht hungern / keine Diät!
Viele Menschen sind der Meinung, wenn man abnehmen möchte, sollte man ganz strikt Kalorien reduzieren. Aber das ist nicht unbedingt der beste Weg! Damit dein Körper funktioniert, brauchst du nun mal Energie für den Tag. Und diese bekommst du über deine Nahrung. Deshalb ist eine einseitige Diät eine sehr schlechte Idee, genauso wie sich durch den Tag zu hungern. Das funktioniert einfach nicht nachhaltig und führt auf lange Sicht nur zu Frustration und dem berühmten Jo-Jo-Effekt. Esst so viel, um satt zu sein. Aber: Esst das Richtige! Gesund und abwechslungsreich.

3. Vorkochen!
Im Uni- oder Berufsalltag habt ihr vermutlich wenig Zeit. Einkaufen, kochen...all das muss irgendwie in den Alltag integriert werden. Damit ihr nicht in die Falle tappt, mal schnell wieder "irgendetwas" vom Bäcker etc. zu kaufen, raten wir euch: Kocht eure Mahlzeiten vor! Das klingt jetzt irgendwie altmodisch, spart euch letztendlich aber nicht nur Zeit, sondern auch Geld – und ja: auch leere Kalorien. Kocht Vollkornreis, Hülsenfrüchte und Gemüse für zwei Tage vor. Portioniert alles in tragbaren Behälter und ergänzt die Mahlzeiten mit frischen Sprossen, Nüssen, Spinat, Obst etc.
 
4. Viel trinken!
Viel trinken ist essenziell, um den eigenen Stoffwechsel in Bewegung zu halten. Wer genug Flüssigkeit zu sich nimmt, hilft seinem Körper wahrhaftig auf die Sprünge! Nimm am besten eine Wasserflasche mit zur Arbeit oder zur Uni, die du immer wieder auffüllen kannst. Stell dir zu Hause immer eine Kanne mit Wasser bereit – und verfeinere das Wasser mit Zitrone, Gurke oder Ingwer. Trinke keine Limonade oder gezuckerte Säfte – sondern nur Wasser oder ungesüßten Kräutertee.

5. Bewegung!
Wer langfristig Gewicht reduzieren möchte, muss sich bewegen. Anders geht es nicht. Auch wenn es jeden Tag nur ein bisschen Sport ist; egal in welcher Form, aber eine halbe Stunde sollte drin sein. Gerade als Sportanfänger ist dies erst einmal eine größere Hürde, aber schon bald seid ihr fit und bewegt euch länger und mit zunehmender Freude. Nehmt das Rad, geht um den Block, lasst das Auto stehen, besorgt euch ein paar Hanteln und trainiert zu Hause mit YouTube-Videos, geht schwimmen ... es gibt so viele Möglichkeiten, Bewegung in den Alltag zu integrieren – auch ohne teure Fitness-Studios. Regelmäßiger Sport ist eine gesunde Variante um abzunehmen und schüttet gleichzeitig wertvolle Glückshormone aus. ♥

Wir wünschen Euch viel Erfolg und Spaß beim Abnehmen!

Kommentare