18. Juli 2017

Pflanzliche Alternativen zu Milch

Shutterstock

"Die Milch macht’s“ – diesen Werbeslogan hat vermutlich so ziemlich jeder schon einmal gehört. Die Frage ist nur: Was genau macht die Milch? Nun, sie soll vor allem ein wertvoller Kalzium-Lieferant sein. So zumindest will die Milchlobby uns ihren Verkaufsschlager anpreisen, und der soll für starke Knochen sorgen. Schaut man aber kritischer hin, kann einem die Lust auf das weiße Getränk vergehen, denn so gesund ist die Milch nicht. Kein Wunder, sie ist schließlich Säuglingsmilch für Kälbchen, und soll denen helfen, schnell zu wachsen. Für uns Menschen scheint die Milch jedoch nicht so wirklich gesund und gut zu sein, viele Studien beweisen das Gegenteil. Kein Problem, denn Kalzium bekommen wir auch aus pflanzlichen Quellen, wie z.B. Blattgemüse, Spinat, Mandeln, Brokkoli oder Sesam. Sogar manches Mineralwasser enthält mehr Kalzium als Kuhmilch. Kein Grund also, sich zu sorgen, nur weil man auf Milch verzichtet. Schauen wir doch lieber mal, welche veganen Alternativen es gibt.

pflanzliche-alternativen-zu-milch-2

Eine Riesenauswahl an Pflanzendrinks

Eine ganze Menge können wir heute kaufen – doch das war nicht immer so. Vor wenigen Jahren noch bekam man im Bioladen höchstens einen etwas muffig schmeckenden Sojadrink, im besten Falle zusätzlich einen Reisdrink. Und heute? Heute schmeckt nicht nur der Sojadrink viel besser, es wird zudem gleich in mehreren Varianten (z.B. mit Vanille, Schoko oder ungesüßt zum Kochen und Backen, für den Kaffee) von vielen veganen Herstellern angeboten. Und nicht nur das, die Welt der Pflanzendrinks ist immens gewachsen: Hafermilch, Kokosmilch, Mandelmilch, Cashews, Hanf, Sonnenblume, Lupine, Haselnuss, Macadamia, Paranuss und viele andere Nüssen, Getreide und Samen - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Dazu kommen Varianten und Mischungen wie Reis-Kokos, Hafer-Vanille, Quinoa-Reis, Reis-Mandel und viele mehr. Sogar Barista-Varianten für einen tollen Schaum auf dem Latte Macchiato kann man kaufen. Verzicht sieht anders aus. Im Gegenteil: Du kannst dich durch ein riesiges Sortiment an Pflanzendrinks durchtesten, und wirst garantiert neue Lieblinge entdecken.

pflanzliche-alternativen-zu-milch-4

Schmeckt plötzlich komisch, die Milch!

Wir wissen natürlich nicht, wie das bei euch ist, aber wir hier hören immer noch manchmal von Freunden oder Familienmitgliedern, dass Kaffee ohne „echte“ Milch einfach nicht schmeckt. Wir sehen das ganz anders und glauben, dass das Ganze in erster Linie auch eine Umgewöhnung ist. Wer eine Weile keine Kuhmilch mehr trinkt, und sie dann mal wieder probiert, wird sich vermutlich wundern, wie komisch der Geschmack plötzlich ist.

Übrigens dürfen die Hersteller von Pflanzendrinks nicht das Wort „Milch“ verwenden, weil der Begriff rechtlich geschützt wird. Noch eine Gemeinheit: Während auf Kuhmilch 7% Mehrwertsteuer aufgeschlagen wird, da sie steuerlich als Grundnahrungsmittel eingestuft wird, werden Pflanzendrinks mit 19% versteuert. Aber überlassen wir doch trotzdem lieber die Kuhmilch denen, die sie besser gebrauchen können als wir – und wir freuen uns stattdessen über ein Riesenangebot an köstlichen Pflanzendrinks!

Kommentare