24. Januar 2018

Vegan und Detox - Zeit für Reset

Deutschland is(s)t vegan

D er Jahreswechsel bedeutet für viele von uns nicht nur den Beginn eines neuen Kalenderjahres. Wir sehen in ihm noch viel mehr – und damit meinen wir nicht Vorsätze, die nach drei Tagen schon wieder vergessen sind. Ein neues Jahr bietet uns die Chance, auf den Reset-Knopf zu drücken und uns mehr auf unseren Körper und unsere Gesundheit zu konzentrieren. Eine gute Gelegenheit, Körper und Geist noch besser in Balance zu bringen. Sich "nur" vegan zu ernähren ist für viele nicht genug – auch wenn die pflanzliche Ernährung im Grunde genommen ja schon eine Art Entgiftung für den Körper mit sich bringt. Wir finden, der Jahresbeginn ist genau der perfekte Zeitpunkt, um sich mit dem Thema Detox mal etwas genauer zu beschäftigen.

Detox? Was ist das eigentlich genau?

Detox" bedeutet übersetzt nichts anderes als Entgiften. Normalerweise reinigt sich unser Körper selbst und scheidet unerwünschte Giftstoffe über die Leber, Nieren, Darm und Haut wieder aus. Da jedoch unsere Umwelt voller Schadstoffe ist und wir unserem Körper häufig ein Zuviel an Fett, Zucker, Nikotin oder Alkohol zumuten, funktioniert dieser natürliche Ausscheidungsprozess teilweise nicht mehr optimal. Hier können regelmäßige Detoxkuren helfen, um Haut, Lymphsystem, Darm und innere Organe von Giftstoffen befreien und reinigen können. Eine Entgiftungskur ist eine gesunde Wohltat für unseren Körper.

entgiftungskur-vegan-und-detox-5

Wie funktioniert eine Entgiftungskur?

Eine Detoxkur beginnt üblicherweise mit einer Darmentleerung, gefolgt von Safttagen, an denen Wasser, Kräutertee und Obst- und Gemüsesäfte getrunken werden. Auf diese Art werden Stoffwechsel und Verdauung angeregt. Danach wird eine ballaststoffreiche Ernährung empfohlen, die aus Obst und Gemüse oder Rohkostsäften besteht. Eine Entgiftungskur kann mit Massagen, Yoga, Sauna und Meditation begleitet werden, was letztendlich natürlich auch eine Typfrage ist. Viele von uns mögen Sauna und Meditation, andere bevorzugen lange Spaziergänge an der frischen Luft und schlafen viel.

Es gibt keine feste Regeln für Detox- oder Entgiftungskuren, da jeder Körper individuell entscheidet, was ihm gut tut – und was nicht. Mittlerweile gibt es Detoxkuren "fertig" zu kaufen und die meisten davon sind vegan, da die Produkte nur aus pflanzlichen Inhaltsstoffen bestehen. Besonders beliebt sind Entgiftungsprogramme mit Saft oder Tee.

Detoxparty: Feiern ohne Alkohol!
In Städten wie Berlin oder Köln gibt es sogar Detoxpartys, auf denen es weder Alkohol noch Cola und stattdessen Smoothies oder Kokoswasser zu trinken gibt. Wer mehr dazu erfahren möchte, besucht am besten einmal die Website der "detoxrebels". Entgiftung und gleichzeitig feiern.. das hört sich doch mal gut an!

entgiftungskur-vegan-und-detox-1

Buchtipp: "Pure Life" von Simone Wille

Pure Life: Natürlich kochen, bewusst genießen, gelassen leben. So schön, wie der Titel klingt, so ist auch dieses Buch. Es ist so toll gestaltet, dass wir es gar nicht mehr aus der Hand legen möchten. Und es beschäftigt sich mit dem wichtigsten Menschen in deinen Leben – mit dir selbst! "Nimm dir Zeit für dich" ist die Botschaft, und deshalb passt es auch sehr gut zu unserem Detox-Thema. "Pure Life" beinhaltet jede Menge vegetarische Rezepte, sanfte Yogaübungen und kurze Meditationseinheiten. Das Buch ist im Hölker-Verlag erschienen und kostet 29,95 Euro.

Ihr müsst ja nicht gleich mit einer kompletten Entgiftungs-Woche starten. Vielleicht hilft euch zu Beginn, einen Rohkosttag pro Woche einzulegen oder eine Saftkur am Wochenende auszuprobieren, um der Gesundheit etwas gutes zu tun. Es ist nicht zwingend nötig, viel Geld für eine Entgiftungskur auszugeben, da ihr mit Mineralwasser, hochwertigem Kräutertee sowie Obst und Gemüse aus dem Bioladen schon gut ausgestattet seid. Schaut in euch hinein und konzentriert euch einmal mehr auf den Dialog zwischen Körper und Geist. Namasté!

Kommentare